17.11.14 15:22 Uhr
 451
 

Apple ist inzwischen mehr wert als alle russischen Aktien

Falls jemand Apple komplett besitzen würde, könnte dieser damit den gesamten russischen Aktienmarkt aufkaufen.

Inzwischen ist der Computerkonzern an der Börse nämlich mehr wert als alle russischen Aktien zusammen.

Der Wert russischer Aktien ist in diesem Jahr von 234 Milliarden Dollar auf 531 Milliarden Dollar gesunken, Apple hingegen konnte sich von 147 Milliarden Dollar auf 652 Milliarden Dollar steigern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Apple, Wert
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2014 15:28 Uhr von H.istory
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Wert russischer Aktien ist in diesem Jahr von 234 Milliarden Dollar auf 531 Milliarden Dollar gesunken"

Zahlendreher?
Kommentar ansehen
17.11.2014 16:23 Uhr von Trolltech
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Konto könnte auch mal um so einen Betrag sinken wie der russische Aktienmarkt.
Kommentar ansehen
17.11.2014 17:22 Uhr von timsel87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Faboan
Wenn man davon ausgeht, dass Irland die Welt ist, hast Du recht...
Kommentar ansehen
17.11.2014 17:40 Uhr von hasennase
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wenn die russen so weiter machen wird karstadt sie noch komplett aufkaufen können.
Kommentar ansehen
17.11.2014 19:45 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist die EU wegen der Sanktionen jetzt endlich vollkommen ruiniert?
Ach warte...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?