17.11.14 14:52 Uhr
 350
 

Bochum: "Problemhaus" ist nun unbewohnbar und muss geräumt werden

Seit Monaten berichteten Anwohner über Probleme mit einem von Großfamilien bewohnten Haus im Stadtteil Riemke. Müll, Verkotung und Ruhestörungen machten für die Nachbarn das Wohnen "zum Albtraum".

Noch im Oktober hatte die Stadt die Situation als "nicht dramatisch" bewertet. Nun hat jedoch das Bauordnungsamt das komplette Gebäude für unbewohnbar erklärt. Es muss daher bis Ende des Monats geräumt werden.

Die Anwohner sind erleichtert. "Wir alle haben hier lange genug unter dem Müll und Lärm gelitten".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wok..
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bochum, Lärm, Problemhaus
Quelle: derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Anti-Klimaschutz-Dekret - Umweltschützer verklagen Trump-Regierung
Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2014 15:51 Uhr von quade34
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Das Haus wird nun sicher auf Steuerzahlerkosten saniert und dann der Großfamilie bei einer Feierstunde wieder übergeben.
Ach ja, übergeben, ich könnte mich...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer
BGH-Urteil: Illegale Uploads - Eltern haften für ihre Kinder
USA: Anti-Klimaschutz-Dekret - Umweltschützer verklagen Trump-Regierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?