17.11.14 14:27 Uhr
 292
 

"Paranoide Wahnideen": Gutachter bezweifelt Cornelius Gurlitts Testament

Der Kunsterbe Cornelius Gurlitt hat ein Testament verfasst, an dem nun Zweifel aufgetaucht sind.

Laut einem Gutachter ist dieser Letzte Wille nicht gültig, denn Gurlitt litt laut ihm an "paranoiden Wahnideen".

Gurlitt habe sich von Nationalsozialisten verfolgt gefühlt, die ihm seine Bilder wieder wegnehmen wollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gutachter, Testament, Gurlitt
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
Beweisbilder gepostet: Carmen Geiss heiratete in Strapsen und Dessous

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen