17.11.14 10:13 Uhr
 651
 

Facebook plant Pendant zu "Microsoft Office"

Facebook plant nach internen Informationen den Aufbau eines neuen Portales, was als Pendant zur Microsoft Office-Plattform auftreten soll.

Damit soll gleichzeitig eine Konkurrenz zu anderen Business-Kontakt-Plattformen, wie zum Beispiel LinkedIn geschaffen werden.

Somit ist unter anderem eine Vernetzung von Schulen, Geschäftsleuten oder Selbstständigen möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Facebook, Office, Microsoft Office, Pendant
Quelle: usatoday.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2014 10:32 Uhr von der_trompete
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und Microsoft stellt bald Windows auf Always on Zwang um, im Monatsabo. Passt doch alles
Kommentar ansehen
17.11.2014 10:52 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Facebook - NSA up your life.
Kommentar ansehen
17.11.2014 16:36 Uhr von Hallominator
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ein megamäßiges Firmenportal ist KEIN Gegenstück zu MS Office. Selbst dann nicht, wenn die Office-Anwendungen in einer Cloud liegen. Diese Aussage ist dermaßen dämlich, dass ich der News ein Minus geben muss.
Kommentar ansehen
17.11.2014 17:31 Uhr von timsel87
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vermutlich auf dem antiquaren Quellcode von OpenOffice/LibréOffice basierend. Lass mal gut sein, Facebook.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?