17.11.14 08:53 Uhr
 113
 

Europarat: Thorbjørn Jagland fordert Westen auf, Russland gleich zu behandeln

Thorbjørn Jagland, Generalsekretär im Europarat, hat geäußert, dass der Westen Russland wie seinesgleichen behandeln sollte.

"Es ist absolut offenkundig, dass Moskau einen Einfluss auf die Ereignisse in der Ostukraine hat, und daher sollte der Westen mit Russland wie mit seinesgleichen reden", so Jagland.

Die häufigen Kontakte zwischen den Außenministern Russlands und der USA seien positiv zu bewerten, so Jagland weiter. Der Westen müsste aber mehr in Sachen humanitäre Hilfen für die Ukraine tun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Westen, Europarat, Handeln, Gleichheit, Thorbjørn Jagland
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr schickt Leopard 2 und Marder an Ostflanke
US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.11.2014 11:38 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"daher sollte der Westen mit Russland wie mit seinesgleichen reden"

Gute Idee! Respekt vor dem Gesprächspartner ist eine gern vergessene Regel.

Wieso sollte Russland sich von oben herab behandeln lassen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?