17.11.14 08:43 Uhr
 1.403
 

Berlin: Mit 91 Jahren keinen Platz in Senioren-WG wegen Todesrisiko

Wie schwer es ist, würdevoll zu altern, hat eine 91-jährige Seniorin aus Berlin leidvoll erfahren müssen. Nachdem Mann und Sohn bereits aus dem Leben geschieden waren, wollte sie aus Einsamkeitsgründen in eine Wohngemeinschaft für Senioren ziehen.

Die Tochter nahm vertragliche Details in die Hand, leistete eine Anzahlung und der Umzug der 91-jährigen Dame sollte im Oktober vonstatten gehen. Doch es kam anders, der Vermieter, eine Wohngesellschaft, lehnte den Vertrag ab. Die Ablehnung war fadenscheinig und lag wohl am Alter der Seniorin.

Begründet wurde unter anderem damit, dass erst kürzlich zwei Senioren der Wohngruppe verstorben seien und ein weiterer Todesfall, der mit 91 Jahren ja wahrscheinlich sei, würde das Image der Gruppenbetreiber schädigen. Die alte Dame ist nun weiter auf den ambulanten Pflegedienst angewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Platz, Senioren, WG
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2014 08:43 Uhr von ProCrushial
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland ist eben nicht seniorenfreundlich. Klar ist 91 ein hohes Alter, aber auch ein 70-jähriger kann plötzlich versterben.
Kommentar ansehen
17.11.2014 09:13 Uhr von Hirnfurz
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wo das Image mehr zählt als der Mensch!

Man sollte den WG-Betreiber öffentlich machen und seine alternden Familienmitglieder dort nicht mehr hinbringen - sie könnten ja nämlich sterben und deren Image schaden!

Eine Frechheit!

Edit: Und wenns ganz dumm kommt, verklagt der dich als Hinterbliebenen noch wegen des "Image-Schadens"^^ Alte Leute sterben, wie können sie nur!

[ nachträglich editiert von Hirnfurz ]
Kommentar ansehen
17.11.2014 09:35 Uhr von Stray_Cat
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso schädigt es das Image einer Senioren-WG, wenn Mitglieder sterben?

Bisher hielt ich das für eine natürlcihe Entwicklung, auf die ein jeder Mensch zusteuert.
Kommentar ansehen
17.11.2014 10:06 Uhr von Maedy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch klar dass es sein könnte, dass Senioren zeitnah sterben. Es gibt aber auch Senioren,die autonom leben wollen aber eben nicht allein und deshalb gibt es Seniorenheim - WGs. Einer 91 jährigen Seniorin,die rüstig ist dies zu verweigern und das an dem Tag an dem Sie quasi einziehen wollte...denn das Bett der alten Dame stand ja schon in dem eigentlich zugesagten Zimmer-das ist echt sehr schäbig.

Nachtrag in unserer Zeit darf man weder Kind noch Senior sein...

[ nachträglich editiert von Maedy ]
Kommentar ansehen
17.11.2014 10:56 Uhr von welfe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist absolut daneben - warum werden solche "Einrichtungen" nicht mit Namen genannt - Tierheime verweigern nicht die Aufnahme kranker oder alter Tiere .... man o man - wo leben wir denn!
Kommentar ansehen
17.11.2014 10:57 Uhr von Carangano
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So ist das eben in unserer Deutschen Wertegesellschaft. Wenn man der Gesellschaft nicht mehr dienlich ist um genug davon zu profitieren wird man fallen gelassen wie eine heisse kartoffel. Solange man hier "funktioniert " ist alles in Butter aber wehe wenn..!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?