17.11.14 08:26 Uhr
 89
 

Russland weist ehemaligen Abgeordneten aus Lettland wegen Spionage aus

Ein ehemaliger lettischer Abgeordneter wurde in Russland festgenommen und schließlich des Landes verwiesen.

Alexej Cholostow wird vorgeworfen, russische Agenten zu rekrutieren bzw. deren Rekrutierung für den lettischen Geheimdienst vorbereitet zu haben.

Der ehemalige Abgeordnete zeigte sich überrascht. Das lettische Außenministerium bezeichnete den Vorgang als bedauerlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spamverdacht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Land, Spionage, Lettland, Verweis
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam