17.11.14 08:09 Uhr
 71
 

Dreifacher Oscar-Preisträger Daniel Day-Lewis zum Ritter geschlagen

Schauspieler Daniel Day-Lewis war der Erste seiner Zunft, der insgesamt drei Oscars als bester Hauptdarsteller gewinnen konnte. Zuletzt erhielt er einen Oscar für seine Rolle in "Abraham Lincoln". Nun wurde der 57-Jährige im Buckingham Palace zum Ritter geschlagen.

Der Schauspieler war bei der Zeremonie, seit der er sich "Sir" nennen darf, sichtlich gerührt und stolz, so die Zeitung "The Telegraph".

Day-Lewis ist auch dafür bekannt, bei der Auswahl seiner Rollen sehr wählerisch zu sein. So hat er zum Beispiel die Rolle des "Aragorn" für die "Herr der Ringe"-Filme abgelehnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Oscar, Preisträger, Ritter, Daniel Day-Lewis
Quelle: promiflash.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2014 09:07 Uhr von panalepsis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit seiner Absage für die Rolle des Aragorn hat er zumindest Viggo Mortensen die Tür geöffnet.
Im Nachhinein ist es vermutlich leicht zu fragen, wie man solch eine Rolle ablehnen kann, aber er wird wohl seine Gründe gehabt haben. Auch wenn ich es dennoch etwas unverständlich finde, bei der ein oder anderen eher schwachen Rolle, die er in seiner Filmografie hatte.
Und dass die Aragorn-Rolle eine tragende in der HDR-Trilogie ist, war ja im Vornherein bekannt.

Seine Rolle als William Cutting (The Butcher) fand ich jedenfalls stark gespielt.

[ nachträglich editiert von panalepsis ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?