17.11.14 08:06 Uhr
 388
 

Nach Todesdrohung gegen Gabe Newell: Mike Maulbeck wieder bei Code Avarice

Der Gründer des Entwickler-Studios Code Avarice, Mike Maulbeck, ist nach seiner Todesdrohung gegen Gabe Newell wieder zu dem Entwickler zurückgekehrt.

Nachdem das Spiel "Paranautical Activity" bei Steam irrtümlich als Early-Access-Spiel angeboten wurde obwohl es schon fertig war, hatte Maulbeck Steam-Chef Gabe Newell via Twitter eine Todesdrohung zukommen lassen. Valve hatte daraufhin die Verträge mit dem Entwickler gekündigt.

Nun ist Maulbeck wieder zurück bei dem Indie-Entwickler und will in Zukunft professioneller arbeiten. Außerdem wolle er als anonymer Mitarbeiter Videospiele machen und nicht als Gallionsfigur eines Studios.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Code, Mike, Gabe, Todesdrohung, Gabe Newell
Quelle: gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.11.2014 09:50 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz schön cholerisch, das Kerlchen.

Und Hut ab vor Newell, der wohl nicht nachtragend ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?