16.11.14 17:29 Uhr
 9.738
 

München: Fünf Jahre lang lag Tochter mit toter Mutter zusammen im Bett

Eine Horrortragödie á la Hitchcock trug sich im Münchner Stadtteil Hadern in einem Hochhaus zu. Die 83-jährige Mutter lag fünf Jahre tot im Ehebett, in dem sich die Tochter (55) jede Nacht dazu legte.

Ein Sozialarbeiter war auf diesen ungewöhnlich tragischen Vorfall aufmerksam geworden, da er von der Tochter auf andere Termine vertröstet wurde. Dass nun der Mann dieses Mal die Polizei verständigte, diese die Feuerwehr zum Öffnen der Türe brachte, trug jetzt zur Aufklärung bei.

Wie die Polizei ermittelte, war die Mutter im März 2009 eines natürlichen Todes gestorben. Gemeldet hatte die Tochter das Ableben jedoch nicht. Es liegt offenbar in der psychisch desolaten Verfassung der 55-Jährigen, die nun in eine spezielle Klinik eingeliefert wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, München, Mutter, Tochter, Bett
Quelle: merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2014 17:31 Uhr von HumancentiPad
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
Das muss doch nach Verwesung stinken....
Kommentar ansehen
16.11.2014 17:49 Uhr von Gorli
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@ HumancentiPad: Nach 5 Jahren an freier Luft dürfte von dem Körper nur noch Staub und ggf Knochen übrig gebieben sein.
Kommentar ansehen
16.11.2014 17:50 Uhr von Pavlov
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@HP

Ja, die ersten Monate wird´s unglaublich stinken, danach gibt´s jedoch nicht mehr viel zu verwesen. Es sei denn, sie wurde von der Tochter einbalsamiert, aber das bezweifel ich mal.
Kommentar ansehen
16.11.2014 18:00 Uhr von kingoftf
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Vielleicht noch die Rente weiter kassiert?
Kommentar ansehen
16.11.2014 18:28 Uhr von Jlaebbischer
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Was hat das mit Hitchcock zu tun?
Kommentar ansehen
16.11.2014 18:48 Uhr von peerat
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
tja manche können eben nicht alleine schlafen ...
Kommentar ansehen
16.11.2014 19:12 Uhr von umb17
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
noch nie Psycho gesehen, Jlaebbischer?
Kommentar ansehen
16.11.2014 19:37 Uhr von kingoftf
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Typisch mal wieder für die Verhältnisse, dass auch die Nachbarn nichts bemerkt haben, soziale Kontakte nur in den eigenen vier Wänden
Kommentar ansehen
16.11.2014 20:35 Uhr von Holzmichel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Über fünf Jahre lang allabendlich neben den sterblichen Überresten der Mutter zur Nachtruhe ins Bett, da muss man aber schwer einen an der Waffel haben und wirklich TOTAL krank sein!
Kommentar ansehen
16.11.2014 22:24 Uhr von Schnibbeldibip
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jeehsis Kraihst... unfassbar.
Kommentar ansehen
16.11.2014 22:55 Uhr von damokless
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ein paar hundert Kilo Streusalz und das Geruchs-Problem wäre vermutlich gelöst gewesen. ^^
Kommentar ansehen
17.11.2014 04:36 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jlaebbischer,
außerdem: was hat das mit einer Tragödie zu tun?
Die Geschichte ist traurig, aber solange es sich um einen natürlichen Tod handelt, ist sowas keine Tragödie).
Kommentar ansehen
17.11.2014 06:38 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Fünf Jahre? So lange hat der "Sozialarbeiter" gewartet?
Kommentar ansehen
17.11.2014 09:26 Uhr von Maedy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ALSO man muss doch leider wieder die Quelle bemühen,denn die Nachbarn hatten das der Hausverwaltung gemeldet,nachdem auffiel,dass die alte Dame schon lange Zeit nicht mehr gesehen wurde,daraufhin meldete sich dann der Bezirkssozialarbeiter-
@newsleser54 es ist nicht ersichtlich,dass der gute Mann Jahre brauchte bis er auf die Idee kam da mal vorbei zu schauen-nur ein längerer Zeitraum nach der Meldung,der nicht klar definiert ist,also weder der Zeitpunkt der Meldung noch der Zeitraum,bis er dort persönlich vorbei ging...
Kommentar ansehen
19.11.2014 10:16 Uhr von knuggels
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die wollte doch nur ihre Rente kassieren.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?