16.11.14 13:38 Uhr
 1.446
 

Niederlande: Proteste bei "Sinterklaas"-Einzug in Gouda - 60 Verhaftungen

Am gestrigen Samstag fand in Gouda der Einzug von "Sinterklaas" statt. Dabei kam es zu Protesten und Rangeleien zwischen Widersachern und Befürwortern von "Zwarte Piet". Die Polizei nahm 60 Personen vorübergehend in Gewahrsam.

Bürgermeister Milo Schoenmaker sagte während einer Pressekonferenz, sehr enttäuscht über die entstandenen Tumulte zu sein. Ob die Verhafteten zum Lager der Befürworter oder Widersacher gehören, konnte er gestern noch nicht sagen.

Die Widersacher sagen, sie demonstrierten gegen die Tatsache, dass weiße Menschen, als Schwarze verkleidet und geschminkt auftreten. Sie bekamen zwei Stellen zugewiesen, wo sie demonstrieren durften, hielten sich aber nicht daran.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niederlande, Einzug, Proteste
Quelle: dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2014 13:41 Uhr von Borgir
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Dann sollen sie für den Piet eben einen tatsächlich Farbigen Menschen nehmen. Problem gelöst.
Kommentar ansehen
16.11.2014 13:57 Uhr von telemi
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
omg. wir sind alle soo politisch korrekt. können wir nicht 6-7mrd fachen synchronen selbstmord machen, damit sich keiner mehr auf den ethnischen Schlips getretten fühlt?!
Kommentar ansehen
16.11.2014 14:29 Uhr von quade34
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
An der Krippe zu Bethlehem ist doch auch ein schwarzer König zu sehen. Wird der nun bei Krippenspielen verboten, wenn es kein Original Schwarzer ist? So viel Blödheit ist ja kaum noch zu überbieten.
Kommentar ansehen
16.11.2014 15:41 Uhr von der_trompete
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also wenn in einem anderen Land ein als Deutscher verkleiderter Schwarzer Teil eines alljährlichen Weihnachtsbrauches ist.. Mir wärs egal. Aber die schwarzen wurden scheinbar schon genug verarscht.
Kommentar ansehen
17.11.2014 11:05 Uhr von Bodensee2010
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke es ist nur noch eine Frage der Zeit , wann unsere Gutmenschen politisch Korrekt versuchen werden das Weihnachtsfest in Europa abzuschaffen
1.) feiert man als Asylant und als Muslim keine Weihnacht und könnte sich daran stören oder sich durch Weihnacht ( und die damit verbundenen Traditionen ) in der Ehre gestört fühlen
2.) kamen der Legende nach die 3heiligen Könige aus dem Süden ( Jerusalem == Süden
also dürfte klar sein woher sie kamen ) Das bedeutet das 3 Muslimische Könige einem Christ ( also einem Ungläubigem ) gehuldigt haben.
Diese Darstellung an sich dürfte schon reichen um auf die Idee zu kommen das Weihnachtsfest abzuschaffen oder irgendwie politisch korrekt umzubenennen um nicht als Nationalist und Islamfeindlich zu gelten
Das was da in den Niederlanden abgelaufen ist , ist einfach nur krank .
Es ist zu befürchten das es solche " Rangeleien " auch hier in Deutschland geben wird und dann von den deutschen Qualitätsmedien als völlig normal abgetan werden

[ nachträglich editiert von Bodensee2010 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?