16.11.14 13:18 Uhr
 1.429
 

Soziales Experiment: Frauen sind hilflos Gewalt ausgeliefert

Ein Experiment aus Schweden hat jetzt gezeigt, dass die Gewalt gegen Frauen von vielen Menschen offenbar als normal empfunden wird und keiner darauf reagiert.

In dem Video ist zu sehen, wie selbst Frauen nicht auf gezielte körperliche Angriffe auf Frauen reagieren.

Damit zeigt das Experiment, eine Verrohung der Gesellschaft, die zur sozialen Isolation von Individuen führt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gewalt, Experiment, Soziales
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2014 13:47 Uhr von Carangano
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist schon sehr traurig und manchmal muss man sich schämen der Gattung Mann anzugehören. Men made Bullshit . Was ist los mit solchen Männern? Das Frauen aus Angst nicht das nächste Opfer zu sein nicht eingreifen kann ich ja noch halbwegs verstehen.
Kommentar ansehen
16.11.2014 13:54 Uhr von ur.ce
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ein altes Sprichwort sagt, "die Schlange die mich nicht beisst, soll 1000 Jahre leben". Natürlich wurde das Sprichwort von einer Pussy gesagt. Ist schon traurig und demütigend für die Menscheit.
Kommentar ansehen
16.11.2014 14:32 Uhr von quade34
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn mein Frau einer anmachen würde, hätte er durch sie aber gleich Schmerzen.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
16.11.2014 19:22 Uhr von perMagna
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn zwei Männer sich streiten, geht man auch nicht sofort dazwischen. Das ist einfach nur Gleichberechtigung.

Außerdem finde ich die Meldung sehr sexistisch, weil sie Frauen immer noch als das hilfsbedrüftige "schwache Geschlecht" abstempelt.
Kommentar ansehen
16.11.2014 20:09 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wat ein Blödsinn!
Wenn der Widersacher stärker oder in der Mehrzahl ist, ist fast jeder hilflos der Gewalt ausgeliefert!!!
Manche Spezies haben ein totales Talent, immer alles auf sich zu beziehen!!!

Ist doch wohl vollkommen klar, dass Frauen der Gewalt gewisser Männer ausgeliefert sind, die Ihnen nichts Gutes wollen! Umgekehrt wird da allerdings auch ein Schuh draus!
Will hier auf gar keinen Fall etwas verharmlosen oder schönreden, aber gewisse Leute haben echt eine Profilneurose, mit der sie dem Rest der Welt tierisch auf den Sack gehen können!!!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
16.11.2014 20:15 Uhr von moloche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie meine 2 Vorredner schon treffend analysiert haben, ist es vollkommen Fehl am Platz hier wieder das Genderfass aufzumachen.
Hier gehts nur um mangelnde Zivilcourage..mehr nicht.
Kommentar ansehen
16.11.2014 20:17 Uhr von silent_warior
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, man kann doch zu leicht verklagt werden.

Wenn sich zwei streiten und man nicht weiß was da eigentlich los ist oder was vorher gelaufen ist, dann mischt man sich einfach nicht ein.

Man kann fragen ob alles in Ordnung ist oder ob man die Polizei holen soll. Es hilft also schon wenn überhaupt jemand etwas Interesse zeigt.

Wenn es aber Türken sind oder andere "Südländer" sind, habe ich Angst von demjenigen erstochen zu werden weil ich seine "Freundin" zu lange angeschaut habe oder "falsch geguckt" habe.
Kommentar ansehen
16.11.2014 20:21 Uhr von Shalanor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer Emanzipation will sollte sie auch leben. In diesem sinne. Viel Spaß nicht mein problem.
Kommentar ansehen
16.11.2014 20:43 Uhr von Gimpor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ich als Kerl zusammengeschlagen werde, hilft mir auch keiner. Und Statistiken sagen eindeutig, dass Männer viel viel häufiger Opfer von Gewalttaten werden al Frauen.
Kommentar ansehen
16.11.2014 22:13 Uhr von fox.news
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ quade34

"Wenn mein Frau einer anmachen würde, hätte er durch sie aber gleich Schmerzen."

übrigens völlig am Thema vorbei. es geht ja gerade darum, daß es Menschen sind, die man nicht kennt.



@ perMagna

"Wenn zwei Männer sich streiten, geht man auch nicht sofort dazwischen. Das ist einfach nur Gleichberechtigung."

hast du dir das Video überhaupt angesehen? von "Streit" sprechen, wenn einer der Beteiligten sich überhaupt nicht wehrt (sondern sich lediglich verbal entschuldigt) während der Aggressor denjenigen körperlich angeht (und unter anderen so Sätze wie "ich bring dich um!" oder "ich entscheide über dich. du bist nichts wert!" - beides wortwörtliche Sätze aus dem Video - an den Kopf wirft), verharmlos die Situation ja wohl total.

Und ja, wenn dort zwei Männer stünden und der eine würde den anderen so drangsalieren (wie gesagt, in dem Fall mit einem Opfer daß sich nicht wehrt und körperlich angegangen wird und - auch hier, wortwörtlich aus dem Video - sogar "Hilfe!" ruft), würde ich selbstverständlich nicht einfach daneben stehen ohne etwas zu sagen.


(ich finde diese Diskussion ums Geschlecht auch nicht so relevant wie generell darum, daß zuviele Menschen einfach lieber so tun, als ginge sie das alles nicht an. dabei wären sie sicher selbst heilfroh, wenn ihnen jemand in einer ähnlichen Situation helfen, anstatt ebenso gleichgültig zu reagieren)
Kommentar ansehen
17.11.2014 04:32 Uhr von mort76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gimpor,
was vor allem niemand sagt, ist, daß prozentual genausoviele Männer in der Ehe von ihren Frauen geschlagen werden wie umgekehrt...aber wenn ein Mann sich darüber beschwert, macht er sich natürlich sofort lächerlich.
Das ganze Problem kann man also nicht am Umstand festmachen, daß wir Männer sind, und daß Frauen immer die Opfer sind.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter
Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?