16.11.14 11:49 Uhr
 279
 

Terrormiliz IS enthauptet offenbar weitere Geisel

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat nach eigenen Angaben den US-Bürger Peter Kassig enthauptet. Ein Video auf islamistischen Internetseiten zeigt den Mordvorgang.

Ex-US-Soldat Kassig wurde im Oktober 2013 in der Türkei verschleppt. Er zählt zu den Gründern einer Hilfsorganisation für die Opfer des syrischen Bürgerkriegs.

Die Echtheit des Videos konnte von unabhängiger Seite nicht überprüft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geisel, IS, Terrormiliz, Kassig
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2014 12:01 Uhr von Frudd85
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@so_isses:

Wie kann denn eine ETHNISCHE Säuberung eine Gruppe von RELIGIÖSEN Extremisten bekämpfen?
Kommentar ansehen
16.11.2014 13:25 Uhr von architeutes
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Und wieder trifft es eine Person die aus humanitären Gründen dort war , und auch noch aus der Türkei entführt wurde.
Der Arm des IS ist ziemlich lang geworden.
Kommentar ansehen
16.11.2014 13:43 Uhr von Borgir
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@so..isses

Seh ich auch so. Ohne Wenn und Aber und mit härtest-notwendiger Gewalt aufräumen. Was anderes wird dort nicht helfen.
Kommentar ansehen
16.11.2014 14:37 Uhr von quade34
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
In der Türkei ist nun auch niemand mehr sicher.
Herr Erdogan wie billig ist denn das IS Öl?
Kommentar ansehen
16.11.2014 19:03 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Man muss aber zur Bekämpfung nicht nur im Irak aufräumen, sondern weltweit. Denn was sind die IS Terroristen überhaupt? Wohl kaum ehemalige Christen, Atheisten etc. die frei zu selbstständigem Denken erzogen wurden und von jetzt auf nachher radikalisiert wurden. Und wenn man sich anschaut wie viele Muslime sofort bereit sind zu morden, selbst die eigene Familie (aktuell auch Iran, Türkei, Saudi Arabien, Pakistan, Nigeria, diverse Ehrenmorde weltweit etc.), dann ist die Basis ja klar.
Kommentar ansehen
17.11.2014 18:26 Uhr von Patreo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Falsch mein rassistischer Freund ich würde sagen, wenn alle Muslime so wären, dann hätten wir täglich über eine Milliarde Enthauptungen bzw. wärst du ein IS Anhänger, da es in der AfD, die du hier als Allheilmittel anpreist auch nen deutsch türkischen Politiker gibt und Bernd Lucke sich positiv über den Bau von Moscheen in Deutschland äußert.
Bedeutet, dass du genau das glorifizierst, wovor du auch am meisten Angst hast.

Da es aber nicht über eine Milliarde Enthauptungen täglich gibt, haben wir das Problem, dass du nach wie vor pauschalisierst und alle gleich in Sippenhaft nimmst (unter anderem auch die Moslems, die von der IS umgebracht wurden^^.).

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
17.11.2014 20:54 Uhr von Patreo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das Problem ist nicht nur, dass dir der Islam Angst macht, sondern, dass du alle Menschen aus einem muslimisch geprägten Kulturkreis gleich negativ bewertest. Liberale, Moderate wie auch die Extremisten.
Für dich sind alle Extremisten: Die Führung von Al Quaida, nicht anders als Fatih Akin oder Orhan Pamuk.

So sind deiner Logik folgend die liberale Alewiten gleichbedeutend mit radikalen Salafisten oder den Spinnern von der IS, einfach auf Basis einer kulturellen Gemeinsamkeit. Obwohl erstere in Deutschland niemanden geköpft haben.


Eine ähnliche Denkweise gab und gibt überdies nach wie vor über Juden, sie hätten so oder so zu sein.
So wie Sally Perel, seines Zeichens selbst Jude mit einer falschen Identität innerhalb der Hitlerjunge den Zweiten Weltkrieg überleben konnte, während beispielsweise Lehrer nach der Schädelkunde gezeigt haben, wie arisch und überlegen er sei, obwohl im Geheimen immer noch Jude

Das ist das stupide am Essentialismus, wenn man kompletten Völkern ohne zu differenzieren auf Basis von Hass ausschließlich negative Eigenschaften attestiert.

Du würdest ja auch verständlicherweise von einer deutschen Kollektivschuld ausgehen oder einer pauschalen Schuld aller Amerikaner?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
17.11.2014 21:15 Uhr von Patreo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Denn nichts anderes bedeutet das, was du schreibst.
Du nimmst subjektiv spezielle Fälle und fällst anhand dieser ein pauschales Urteil über alle, obwohl es genügend Gegenbeispiele gäbe (ein einziges reicht ja schon), um zu zeigen, dass du unrecht hast.
Man kann nämlich nur allzu selten sagen, dass jemand auf Basis seiner kulturellen Herkunft so und nicht anders zu sein habe.
Es gibt liberale Moslems, es gibt radikale Moslems, es gibt Moslems, die homophob sind und es gibt wiederum solche, die sich für die Rechte der Homosexuellen einsetzen, es gibt unter ihnen Kriegstreiber wie auch Friedensaktivisten, Gelehrte wie auch machthungrige Spinner. Es gibt solche, die Juden ins Gas rufen aber auch solche, die meine jüdische Identität akzeptieren.

Der Islam kann aus den Menschen die Bestien machen, die du in allen siehst, aber er tut es nun mal nicht bei allen und auch nicht per se.
Es sei denn man würde ausschließlich deine subjektiven Kriterien nehmen, wonach ein Mensch gut oder schlecht zu sein habe.
Und da du Anhänger von AUGE UM AUGE- Rache- Ideologie aber auch von Mord an der eigenen Sippe auf Basis einer anderen Denkweise wärst, liegt dein Ideal von GUT nicht weit weg von den islamischen Extremisten, die du verurteilen willst.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
18.11.2014 12:20 Uhr von Patreo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das wiederum Fraktal ist deine Deutung. Wie viele Enthauptungen durch Alewiten gibt es?
Kommentar ansehen
18.11.2014 12:27 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat jemand von Euch das Original-Video gesehen?

Ich habe jetzt etliche angeschaut, aber das Original nicht gefunden.
Kommentar ansehen
18.11.2014 14:34 Uhr von Frudd85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Fraktal:
"Die wenigen Muslime,die sich an Gesetz und Ordnung halten,kann man mittlerweile an einer Hand abzählen."

Wenn du dir da so sicher bist, hast du bestimmt belastbare Statistiken dazu oder irgendetwas anderes Empirisches, das über das Nullargument "Iss doch so" hinausgeht und das belegt, oder? Ich bin gespannt.
Kommentar ansehen
19.11.2014 13:05 Uhr von Frudd85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Guter Witz. Kannst doch einfach direkt sagen, dass du keinerlei belastbare Argumente hast.

[ nachträglich editiert von Frudd85 ]
Kommentar ansehen
19.11.2014 13:26 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Fraktal deswegen gibt es auch in gut sortierten Büchereien deiner Wahl wissenschaftlich anerkannte Arbeiten, mehrere sogar aber auch sonst gilt du hast die Bringschuld des Beweises, den du nicht erbringen kannst.
Schreib dich nicht ab...

Frudd hat er nicht.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?