16.11.14 10:12 Uhr
 6.436
 

Düsseldorf: Zoll entdeckte giftiges Mitbringsel aus der Karibik

Bei einer Kontrolle von Urlaubern aus der Karibik entdeckten Zollbeamten einen gefährlichen Passagier im Gepäck der Reisenden.

Die Reisenden hatten ein Palmenblatt als Erinnerung mitgenommen. An dieses klammerte sich ein Skorpion.

Laut einem Reptilienexperte war der vier Zentimeter große Skorpion, welcher nur in der Dominikanischen Republik vorkommt, giftig aber für den Menschen nicht lebensbedrohlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Düsseldorf, Zoll, Karibik
Quelle: wz-newsline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
USA: Zehnjähriger kommt ins Stolpern und findet Millionen Jahre alte Stoßzähne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2014 11:57 Uhr von WolfGuest
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
zoll entdeckteN, polizei holteN dann ab und ein reptilienexperte stellteN dann fest .... ^^
Kommentar ansehen
16.11.2014 14:24 Uhr von DarkBluesky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Boah, das ist so Gefährlich, einsperren die Leute für immer. Das geht doch nicht das die Fiecher mitbringen und dann meinen alles Zufall. (Ironie off). Pech, sowas kann jedem passieren, ist halt Pech und Glück zugleich. Der kleine Kerl hätte beim Auspacken auch stechen können.
Kommentar ansehen
16.11.2014 20:18 Uhr von Shalanor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gibts auch nen ungiftigen Skorpion mit Ausnahme der Bücherskorpione?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?