16.11.14 10:03 Uhr
 3.680
 

Homberg: Mann sprengt sich nach einem Familienstreit mit seinem PKW in die Luft

Am Sonntagmorgen ist in Homberg/Ohm ein Familienstreit eskaliert und endete für eine Person tödlich.

Nach Angaben der Polizei hatte ein 49-jähriger Mann in der Nacht Streit mit seiner Frau. Dabei ging der 49-Jährige soweit, das er androhte ihr und anderen Familienmitgliedern etwas anzutun. Dann verließ der Sprengmeister das Haus. Die Polizei suchte daraufhin nach ihm.

Später fuhr er mit dem Wagen wieder vor das Wohnhaus und sprengte sich mit dem PKW in die Luft. Insgesamt wurden dabei fünf Anwohner und zwei Ordnungshüter verletzt. Der 49-Jährige starb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Streit, PKW, Luft
Quelle: hr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2014 10:13 Uhr von TinFoilHead
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Boomin`in ya` boomin`in ya`Jeep...
Soviel sind sich die Menschen heute selbst noch wert, das sie sich lieber umbringen.
Kommentar ansehen
16.11.2014 11:33 Uhr von WolfGuest
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
@zrrk
so wie ich das lese, hat der kerl als sprengmeister gearbeitet. hatte also deutlich schnelleren und unkomplizierteren zugang zu solchem zeug als otto normalo.
Kommentar ansehen
16.11.2014 13:29 Uhr von tvpit
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@ZRRK
...Diese Utensilien sollten bei der Polizei abgeholt werden müssen, die diese verwahrt...

Aber nicht mehr mit diesen abgebildeten Polizeiwagen.
Kommentar ansehen
16.11.2014 13:46 Uhr von ms1889
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ein sprengmeister der sich in die luft sprengt....irgendwie unintiligent...diese art des selbstmordes...und seinn sprengstoff war wohl doch nen bissel zu wenig um das haus auch zu sprengen
Kommentar ansehen
16.11.2014 14:03 Uhr von willi_wurst
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
@zrrk: Der Kerl hat den Sprengstoff nicht Zuhause gehabt, der Lagerte wohl vorschriftsmäßig woanders. Er hat seinen kleinen Ausflug genutzt um den Sprengstoff zu holen und hat ihn schließlich zuhause detonieren lassen. Mal abgesehen davon das Sprengstoffe generell nicht zuhause gelagert werden, es gibt hunderte/tausende Sprengmeister in Deutschland... wieviele davon haben sich in den letzten hundert Jahren selber bewusst getötet ... oder mordanschläge begangen? Werden nicht viele gewesen sein ... da siehts z.B. mit Autofahren und ihren Waffen auf Rädern schon ganz anders aus ;-)
Kommentar ansehen
16.11.2014 14:26 Uhr von VerSus85
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Fresse. Was treibt einen Menschen nur dazu, soweit zu gehen?
Kommentar ansehen
16.11.2014 14:51 Uhr von DarkBluesky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der hat nun dafür gesorgt das es jeder Sieht. Wahrscheinlich wollte die Frau sich trennen, jetzt hat Sie es erreicht, fragt sich nur für welchen Preis. Die kinder werden ein Lebenlang darunter leiden.
Kommentar ansehen
16.11.2014 14:51 Uhr von Fabrizio
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Polizeisprecher: "Von dem explodierten Auto ist nichts mehr da. Der Motorblock flog 30 Meter weit" o.O
Kommentar ansehen
16.11.2014 14:52 Uhr von willi_wurst
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Weil es gerade passt: Wie waren die letzten Worte des Sprengmeisters?
A: Was´n das für´n Draht ... !
Kommentar ansehen
16.11.2014 17:29 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ ZRRK

Du hast zwar Recht, aber nix begriffen!!!

@ VerSus85

Wut, Frust, Verzweiflung, Hass und dergleichen!!!
Es gibt so Momente, da ist man "out of control", wenn da im falschen Moment das falsche Wort fällt, ist nix mehr unmöglich!!!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
16.11.2014 18:44 Uhr von CheesySTP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor

Du hast geschrieben:
"Insgesamt wurden dabei fünf Anwohner und zwei Ordnungshüter verletzt."

Quelle:
"Fünf Menschen kamen mit leichten Verletzungen vorübergehend ins Krankenhaus. Zu ihnen zählen auch zwei Polizisten."
;)
Kommentar ansehen
16.11.2014 22:05 Uhr von silent_warior
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Hat er denn vorher wenigstens Aloha Akba gerufen ... so wie es sich gehört ?
Kommentar ansehen
17.11.2014 04:52 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Versus,
wenn dein gesamter Lebensplan auf einmal zusammenbricht, weil der Mensch, mit dem du den Rest deines Lebens verbringen wolltest, dich betrügt, finde ich die Reaktion menschlich irgendwie nachvollziehbar.
Er hätte sicher auch problemlos das ganze Haus sprengen können, statt sofort Selbstmord zu begehen...
Kommentar ansehen
17.11.2014 09:23 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein anderer Weg wäre gewesen, wenn er mal überlegt hätte, warum der Streit entstanden ist. Es gehören immer 2 dazu. Als normale Lösung würde ich es ansehen, wenn man eine Trennung, auch wenn es noch so weh tut, einem Selbstmord vorzieht.
Kommentar ansehen
18.11.2014 05:22 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
langweiler,
"Wo steht geschrieben, dass die Menschen logisch sind?!"(Spock)

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?