16.11.14 08:30 Uhr
 964
 

Schlag den Raab - Kandidat gewinnt in spannendem Duell

Einen harten Gegner hatte Stefan Raab in der heutigen Ausgabe der Sendung Schlag den Raab vor sich. Kandidat Peter ist Basketballer und überragt Kampfmaschine Raab mit einer Körpergröße von 1,91 Metern enorm. Doch wer Raab kennt weiß, dass er sich die Butter so schnell nicht vom Brot nehmen lässt.

Den ganzen Abend über lieferten sich die beiden Männer ein hartes Duell, während der Kandidat mit 14:1 in Führung gehen konnte, holte Raab in den späteren Spielen deutlich auf und so kam es, dass das letzte Spiel ein Matchball für beide Spieler war. Ringing the Bull sollte es heißen.

Dieses letzte Spiel hatte es in sich und nachdem innerhalb einer Stunde keiner der beiden einen Punkt erzielen konnte, wurde ein Ersatzspiel aufgebaut, bei dem ein Flummi die Hauptrolle spielte. Um kurz vor halb drei schaffte Kandidat Peter den Sieg und freut sich über 2,5 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schlag, Kandidat, Duell, Schlag den Raab
Quelle: promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2014 09:01 Uhr von rubberduck09
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich vergönns dem Kandidat von ganzem Herzen!
Kommentar ansehen
16.11.2014 09:11 Uhr von TinFoilHead
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.11.2014 09:21 Uhr von Shalanor
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Tin das frage ich mich schon lange. Unterhaltung für den milden Geist.....
Kommentar ansehen
16.11.2014 09:36 Uhr von Suffkopp
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@TinFoilHead & @Shalanor - ich hab es auch nicht gesehen, aber kommt Ihr Euch mit Eurer Mentalität nicht langsam selber albern vor? Seid ihr beide gerade 16 1/2?
Kommentar ansehen
16.11.2014 10:10 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.11.2014 10:57 Uhr von Enny
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
"Doch wer Raab kennt weiß, dass er sich die Butter so schnell nicht vom Brot nehmen lässt. " - Raab ist aber keine Butterbrote. Er mag ´Mett´-Brötchen.
Ansonsten wurde Raab wiedermal schön vorgeführt und fertig gemacht.
Kommentar ansehen
16.11.2014 11:31 Uhr von VerSus85
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab nur solange geguckt bis der Klitschko Kampf angefangen hat, dann hab ich umgeschaltet. Dann bin ich schlafen gegangen und heute Morgen wieder aufgestanden und Poste das jetzt bei Shortnews.
Kommentar ansehen
16.11.2014 15:41 Uhr von umb17
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist ein ganz billiger Versuch, sich intellektueller zu machen als man ist, wenn man den Humor oder Unterhaltungsgeschmack anderer ins Lächerliche zieht. Nur von "Ich find Raab doof" wird man noch kein Genie.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?