16.11.14 08:07 Uhr
 506
 

Ukraine: 250 Millionen Euro aus dem Euro-Rettungsschirm überwiesen

Die Ukraine hat von der Europäischen Union eine Kreditsumme in Höhe von 260 Millionen Euro erhalten. Im Februar des nächsten Jahres sollen weitere 260 Millionen Euro fließen.

Das bereitgestellte Geld soll vor allen Dingen für den Kauf von Erdgas vom Nachbarn Russland verwendet werden.

"Die 260 Millionen Euro stammen aus dem Euro-Rettungsschirm. Es wird Kapital auf den freien Kapitalmärkten in Form von Staatspapieren aufgenommen. Der Zinssatz wird unter 1,375 Prozent liegen", so Robert Halver von der Baader-Bank.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Ukraine, Rettungsschirm
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.11.2014 09:13 Uhr von soulicious
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Wie jetzt...einerseits hagelt es wegen dieser Ukraine-Sache an Sanktionen gegen Russland, andererseits soll das bereitgestellte Geld "vor allen Dingen für den Kauf von Erdgas vom Nachbarn Russland verwendet werden." Checkt diese utopische EU-Wirtschaftspolitik noch jemand?^^

Der lachende Gewinner wird auch hier wieder Russland sein, Herr Putin sagt bestimmt schon mal Danke. ;-)
Kommentar ansehen
16.11.2014 09:17 Uhr von Shalanor
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Ja keiner weis wo es landet aber hauptsache mal überwiesen. bringt diese scheis beamten endlich um dieses pack braucht niemand
Kommentar ansehen
16.11.2014 09:28 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@Shalanor
"bringt diese scheis beamten endlich um dieses pack braucht niemand"

Lass dich bitte mal untersuchen, vielleicht kann man dir helfen.
Kommentar ansehen
16.11.2014 10:58 Uhr von matze319
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
retten wir jetzt auch noch nicht eu staaten? na wenn das einer rauskriegt wird ja bald jedes pleite land bei der eu anklopfen und mal ein paar euros erbetteln.
Kommentar ansehen
16.11.2014 12:25 Uhr von Schmollschwund
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt brauch ich nur noch jemanden der mir erklärt, wie russisches Gas den Euro retten kann???
Kommentar ansehen
16.11.2014 12:28 Uhr von ghostinside
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Genial. Absolute Zweckentfremdung. Jetzt wird mit europäischem Steuergeld Krieg finanziert.
Kommentar ansehen
16.11.2014 12:32 Uhr von HeltEnig
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich könnnte mir die Seele aus dem Leib kotzen drüber, unser Land verfällt, während diesem Pleitestaat das Geld nur so hinterhergeworfen wird.

Fork You EU!
Kommentar ansehen
16.11.2014 13:04 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Staatspapieren einen Zinssatz von 1,375%, da lege ich mein Geld lieber in der Türkei an.

[ nachträglich editiert von einerwirdswissen ]
Kommentar ansehen
16.11.2014 13:30 Uhr von velisco
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kommt die EU dazu Steuergelder an diese Ukrainischen Faschisten zu überweisen.
Kommentar ansehen
16.11.2014 16:07 Uhr von Hanna_1985
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
So. Da wird ein EU-Rettungsschirm aufgebaut, damit alle europäischen Mitgliedsstaaten (also in der Hauptsache ja Deutschland) den Euro retten können, falls ein EU-Mitgliedstaat ins Straucheln gerät...

Dann ist dieser Rettungsschirm prall gefüllt, und wir (bzw. die Politiker, deren Geld es ja nicht ist) geben das Geld aus, damit die Ukraine Gas vin Russland kaufen kann.
Wir, also die EU, kaufen aber kein Gas mehr aus Russland... wegen der Sanktionen...
Hm... Also mir fehlen da ein paar Teile im Puzzle...

[ nachträglich editiert von Hanna_1985 ]
Kommentar ansehen
17.11.2014 00:12 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Lügner von DWN geben sich wieder alle Mühe, die Realität zu verzerren.
Kommentar ansehen
18.11.2014 11:36 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieviel davon bekommen die Oligarchen?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?