15.11.14 16:46 Uhr
 477
 

Fracking in Deutschland vor der Genehmigung?

Nach Informationen des "Spiegel" soll eine Gruppe aus mehreren Wissenschaftlern eine Probebohrung zulassen, sofern diese unbedenklich ist.

Mit Hilfe des Kompromisses kann die umstrittene Fördermethode nun doch noch in Deutschland erlaubt werden. In der ursprünglichen Form des Gesetzes war ein Verbot bis zu einer Tiefe von 3000 Metern vorgesehen.

Das Gesetz soll noch in diesem Jahr beschlossen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spamverdacht
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Genehmigung, Fracking
Quelle: epochtimes.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2014 16:51 Uhr von Borgir
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Hä?

Welcher Kompromiss?
Welche Wissenschaftler?


[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
15.11.2014 16:52 Uhr von TinFoilHead
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Wen wollt ihr hier in D eigentlich verarschen?

Fracking wird in Deutschland schon seit den 1940er-Jahren praktiziert.
300 Mal wurde bislang in Deutschland gefrackt, allerdings nur bei der sogenannten konventionellen Erdgasförderung.

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
15.11.2014 16:56 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Seit Ende der 1940er Jahre wird Fracking, auch in Deutschland, vor allem bei der Erdöl- und Erdgasförderung, sowie bei der Erschließung tiefer Grundwasserleiter für die Wassergewinnung und der Verbesserung des Wärmetransportes bei der tiefen Geothermie eingesetzt.
https://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
15.11.2014 17:14 Uhr von auru
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wir brauchen keine Probebohrung. Die sollen für ihren Erkenntnisgewinn in die USA fliegen.

Wie immer gilt: Wehret den Anfängen!
Kommentar ansehen
15.11.2014 17:54 Uhr von Flubi
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel hat 8 mal in Folge das Antikoruptionsabkomen abgelehnt und ist eine lupenreine wirtschaftshörige Lobbyistenschnepfe.
Es wird immer im Sinne der Banken und Konzerne entschieden, was das Volk will ist Wurscht.
So ist Deutschland zum Europmeister im Lohndumping und der ungerechtesten Reichtumsverteilung geworden.
Fracking wär gerade im dichtbesidelten Deutschland eine unfassbare Schweinerei.
Wir können dankbar dafür sein, das Deutschland zu den wassereichtsen Länder Welt zählt.
In Amerika können die das machen, die sind sowieso extrem wasserarm, siehe Kalifornien die stehen kurz vor dem Wasserkolaps.
Scheiss auf Gas!
Ich will sauberes Wasser!
Ist schon schlimm genug das unser Wasser durch Pestizide und durch Uranhaltigen Phospahtdünger verseucht wird.
Kommentar ansehen
15.11.2014 18:04 Uhr von hostmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.11.2014 22:04 Uhr von Sonny61
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alles nur wegen dem Geld gegen jede Vernunft!
Kommentar ansehen
16.11.2014 05:45 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann entscheiden Wissenschaftler über Zulassungen? Ähnlich gestrickte Wissenschaftler, die auch hinsichtlich Medikamentenstudien stets lupenreine Unbedenklichkeit attestieren?

Drängen zu diesem "noch in diesem Jahr"-Beschluss die gleichen, die die EU auch zu den Sanktionen zwangen?

Eines nur will mir nicht einleuchten: Wenn diese Gifte ins Grundwasser gelangen, sind doch auch die Leute betroffen, die ein solches Verbrechen ermöglicht oder initiiert haben. Oder spätestens deren Kinder. Wieso ist denen das egal?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?