15.11.14 14:45 Uhr
 178
 

Nach LEGO will nun auch Playmobil ins Kinogeschäft einsteigen

Nach dem Kinofilm "The LEGO-Movie" will nun auch der deutsche Spielzeughersteller Playmobil in das Kinogeschäft einsteigen. Die europäische Produktion wird von ON Entertainment unter der Leitung von Wild Bunch und Pathe als Produktionsstudio verwirklicht.

Das Budget wird ungefähr 80 Millionen US-Dollar betragen. Der DreamWorks Animationskünstler Bob Persichetti ("Shrek 2") wurde bereits verpflichtet. Wann man mit einem Kinostart rechnen kann ist noch unklar.

Hinter Playmobil steckt Hans Beck, der erstmals im Jahre 1974 die Figuren auf den Markt gebracht hat. Seitdem gibt es weltweit mehr als 2,7 Milliarden verschiedene Figuren, sowie Serien und Videospiele.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, LEGO, Playmobil
Quelle: cinefacts.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Video im Netz: Frau auf Fahrrad rächt sich für sexuelle Belästigung
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren
Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2014 15:49 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehs nicht, frage mich sogar, ob denn überhaupt die Kids heutzutage sowas gucken wollen. Warum Lego- oder Playmobilmännchen in einem Film, statt echte Schauspieler, oder statt normaler Comic?
Kommentar ansehen
15.11.2014 16:30 Uhr von rubberduck09