15.11.14 13:28 Uhr
 375
 

G20-Gipfel: Angela Merkel droht Russland mit neuen Sanktionen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat während des G20-Gipfels in Brisbane geäußert, dass die EU neue, individuelle Sanktionen gegen den Finanzsektor Russlands planen würde.

Wladimir Putin hat sich unterdessen am Rande des Gipfels mit den Staatschefs der BRICS-Staaten getroffen.

Putin hatte aber zu Beginn der Veranstaltung mit Angela Merkel gesprochen. Ein vollwertiges Gespräch wird am heutigen Samstagabend stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Angela Merkel, Gipfel, G20, Sanktionen, G20-Gipfel
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Bundestagswahlkampfwerber bezeichnet Angela Merkel als "überlegenes Produkt"
Kanzlerin Angela Merkel verrät, worunter sie wegen ihres Aussehens "leidet"
Union verärgert über Angela Merkel wegen Vorstoß zu "Ehe für alle"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2014 13:28 Uhr von Borgir
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Die Frau ist von allen guten Geistern verlassen. Auf welcher Grundlage sollen die neuen Sanktionen denn stehen? Dass Russland sich vor der EU nicht auf die Knie wirft? Die Sanktionen fallen sämtlichst auf unsere Wirtschaft zurück, siehe VW. Aber das ist sicherlich alles alternativlos angesichts dessen, dass sie nur ein kleiner, billiger Sklave der USA und der EU ist.
Kommentar ansehen
15.11.2014 13:32 Uhr von soulicious
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Mann, von welchem Teufel wird sie nur geritten? Merkt sie denn nicht dass sie damit auch unserer eigenen Wirtschaft schadet??

Ich verstehe diese Feindschaft gegenüber Russland nicht. Das wird sich in nächster Zukunft ganz negativ auswirken auf die EU.
Kommentar ansehen
15.11.2014 13:36 Uhr von ar1234
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Russlands Wirtschaft ist nicht stark genug, als dass uns Sanktionen gegen Russland irgendwie merklich schädigen könnten.

Russland ist wesentlich schwächer als Europa. Deutschland hat alleine schon eine stärkere Wirtschaft als Russland!
http://de.wikipedia.org/...

Daher währe eine Totalsanktion gegen Russland so, als würde der neben dem Supermarkt stehende Kiosk plötzlich dicht machen. Stört zwar ein paar Kunden, aber ein paar Meter weiter bekommt man letztlich doch, was man brauch.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
15.11.2014 13:45 Uhr von hasennase
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
das viel gefährlichere ist, dass sich es langsam von sanktionen hin zu desinteresse und isolation und neuausrichtung ändert. sanktionen kann man aufheben. aber wenn niemand mit einem kontakt haben will und niemand mit einem handel treiben will und man bedeutunsglos wird dann hat man ein großes problem was man nur in jahrzehnten und unzähligen vertrauenbildenden massnahmen korrigiert kriegt. bei 2 % exportanteil weiß Putin, dass er für deutschland bedeutungslos ist. Und jeden Tag schwindet seine bedeutung mehr und mehr. wenn merkel überhaupt nicht mit ihm sprechen würde, würde sich für uns auch nichts ändern.
Kommentar ansehen
15.11.2014 14:51 Uhr von architeutes
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@creek1
Die USA und Europa sitzen im selben Boot , das gilt vor allen in Sicherheitsfragen sprich Verteidigung , ein Zusammenbruch der EU wäre für die USA schlecht , auch Wirtschaftlich.
Es ist aber schön zu sehen das du der USA eine boomende Wirtschaft bestätigst ( obwohl nur zweckmäßig für deinen Kommentar ) und nicht mehr davon ausgehst das der Krieg die leeren Kassen füllen soll.(das ist genauso verkehrt)
Kommentar ansehen
15.11.2014 15:52 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Angela Merkel droht Russland mit neuen Sanktionen

Man schämt sich nur noch, und fühlt sich an den Kopf!
Kommentar ansehen
15.11.2014 18:26 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das mit den Sanktionen würde ich gerne sehen.
@ Amipopokriecher:
Die Sanktionen und die Stimmungmache gegen Russland und das fehlen der Beweise, hat auch die amerikanische Wirtschaft getroffen.
Auch in Deutschland verkauft Ford immer weniger Autos und auch Opel hat schon damit zu kämpfen.
Der Absatz amerikanischer Produkte, bzw. Waren amerikanischer Herrsteller werden in Deutschland von vielen Boykottiert. In anderen europäischen Ländern sieht es genau so aus.
Die Börsendaten sehen im Moment verdamt gut aus für Russland!

[ nachträglich editiert von einerwirdswissen ]
Kommentar ansehen
15.11.2014 18:45 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ creek1

Es geht hier nicht primär um Konsumgüter - ohne westliche Technik wird in Russland kein neues Öl mehr gefunden und die vorhandenen Bohrungen und Anlagen geraten in Probleme.

In anderen Industriebereichen sieht es ähnlich aus, auch dort gibt es eine massive Abhängigkeit von westlichen Produkten, sowohl als Rohstoff/Zwischenprodukt, als auch in der Produktion selbst.
Kommentar ansehen
15.11.2014 20:10 Uhr von Dark_Niki
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
das ist auch alles was das Merkel kann..
drohen und unser geld ins ausland verschleudern..
wird zeit die alte los zu werden !!
Kommentar ansehen
15.11.2014 20:12 Uhr von Dark_Niki
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Trallala2

wahrscheinlich is creek1 anonymer merkel wähler ..
vonwegen immer das fähnchen im wind und so :)
Kommentar ansehen
15.11.2014 21:49 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@trallalächerlich:
"Die USA lachen sich Tod, denn ihre Wirtschaft boomt und ihr
Monopoly Geld wird immer stabiler zum Euro."

Die Betonung liegt auf "Monopoligeld"!
Dachte du währest schlauer, aber auch ich kann mich mal irren.

Da du nicht alle meine Komentare gelesen hast(sonnst wüsstest du einiges mehr über mich), nochmal für dich zur info:
Ich gehöre auch zu den Opfern der DDR-Regierung(habe es Peri schon mal erklärt).
Wenn dein Vater auf dem Dachboden mit nem Strick um den Hals gefunden wird, nur weil er einen Ausreiseantrag gestellt hatte, dann bin ich der Letzte, der der DDR die Füsse küsst.
Wenn dein Vater regelmäßig von zu Hause, der Arbeit, Kneipe oder Freunden abgeholt wird, tagelang nicht auftaucht, dann nach ein Paar Tagen wieder da ist ohne weas zu erklären, und das immer wieder,über ein Jahr lang bis zu seinem Tode.
Du hast von der DDR absolut keine Ahnung. Deine Unterstellung ist keine Beleidigung, sondern ein Hohn und eine Ohrfeige in das Gesicht eines jedem Opfers des DDR-Regimes.

In einem anderen Trade, hatte ich geschrieben, dass es mehrere Arten von Rentnern gibt.
Z.B. Lottorentner, Invalidenrentner oder Erwerbsunfähigenrentner.
Ich gehöre leider der letzten Kategorie an.
Kommentar ansehen
15.11.2014 21:58 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ einerwirdswissen

Also Stockholm-Syndrom?
Kommentar ansehen
15.11.2014 22:41 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Peri:
Ich glaube nicht, dass du weist wovon du grade gesprochen hast.
Das Stockholm -Syndrom kann entstehen, wenn die Opfer/Geiseln über einen zulangem Zeitraum mit den Geiselnehmern zusammen sind.
Ich habe das Buch damals gelesen, du scheinbar nicht.
Kommentar ansehen
15.11.2014 22:54 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ einerwirdswissen

Na, du machst hier einen auf weinerlich, weil die DDR so fies zu dir war, stehst gleichzeitig aber bedingungslos hinter Russland, egal wie oft deine Thesen und Aussagen widerlegt wurden.

Das trifft die Definition des Stockholm-Syndroms recht gut.
Kommentar ansehen
15.11.2014 23:14 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stehe nicht hinter Russland oder Putin.
Ich kann es aber nicht verstehen, dass die EUSA Russland keine Pufferzone zugesteht und die USA sich in den letzten Jahrzehnten als Kriegstreiber Nr1 in der Welt andere Staaten/Regierungen stürzen um ihre wirtschaftlichen Interessen zu vertreten.
Aber deine beiden Komentare zeigen, wie simpel und einfach deine Denkweise ist.

Wenn ich etwas klarstelle, und du dies als weinerlich darstellst, dann kann ich sehr gut verstehen, dass du so blind den Amerikanern vertraust.
Eingeschränkte Bildung hieß das früher bei uns.
Kommentar ansehen
15.11.2014 23:54 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@trallalächerlich:
Ich lade dich zu einem Glas Wein mit meiner Familie hier an der schöne Mosel ein.
Die Kosten für die Übernachtung übernehme selbstverständlich ich.

Jemanden der Lüge zu bezichtigen ist eine Sache, die Wahrheit zu leugenen eine andere.

Die Einladung steht und ist ernst gemeint.
Kommentar ansehen
15.11.2014 23:59 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde mich sehr freuen.
Wirklich.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Bundestagswahlkampfwerber bezeichnet Angela Merkel als "überlegenes Produkt"
Kanzlerin Angela Merkel verrät, worunter sie wegen ihres Aussehens "leidet"
Union verärgert über Angela Merkel wegen Vorstoß zu "Ehe für alle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?