15.11.14 13:04 Uhr
 447
 

USA: Post verbummelt Urne mit menschlicher Asche

Barbara Kirkendal starb Anfang des Monats in einem Krankenhaus in Cleveland im US-Bundesstaat Ohio. Nach ihrem Tod sollte noch eine Autopsie durchgeführt werden.

Nach der Autopsie wurde die Leiche der 80-Jährigen eingeäschert und die Urne mit der Asche von einem Postdienst abgeholt. Die Urne sollte nach Columbus an die Wohnadresse geliefert werden. Dort wartete man jedoch vergeblich.

Eigentlich wollte man die Urne nach einer Trauerfeier beisetzen, aber daraus wurde nichts. Die Zeremonie fand ohne die Urne statt. Ein geplantes Militärbegräbnis wurde jetzt aufgeschoben, bis man die Urne gefunden hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Post, Asche, Urne
Quelle: news.sky.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden
Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
London: Mann in Gorilla-Kostüm beendet Marathon-Strecke nach sechs Tagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen