15.11.14 12:33 Uhr
 299
 

Feuchtgebiete werden nasser durch Abholzung

Forscher haben jetzt einen Zusammenhang zwischen dem Abholzen von Bäumen und der Nässe im Erdboden festgestellt.

Hierfür wurden Feuchtgebiete in Australien untersucht, die einen großen Verlust an abgeholzten Bäumen zu verzeichnen haben.

Diese Entwicklung bestätigt sich durch den Vergleich mit 317 Regenwäldern in der ganzen Welt, bei denen etwa zehn Prozent durch die Abholzung in Feuchtgebiete verwandelt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Feuchtgebiete, Nässe, Abholzung
Quelle: phys.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2014 12:39 Uhr von Klopfholz
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
"Feuchtgebiete werden nasser durch Abholzung" - mein erster Gedanke war: Ein neues Buch von Charlotte Roche?

Sorry...grins...
Kommentar ansehen
15.11.2014 14:56 Uhr von VerSus85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ich den Kommentaren hier entnehmen kann, haben alle an das selbe gedacht bei der Überschrift lol.

Ich dachte dabei an Frauen die feuchter werden wenn man untenrum alles stuzt. Ging aber doch um Bäume.
Kommentar ansehen
15.11.2014 15:25 Uhr von quade34
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also wird damit begründet, dass es schädlich ist, Bäume zu fällen. Es gibt aber auch Moore, die sehr alt. Sind da die Bäume
Kommentar ansehen
15.11.2014 15:47 Uhr von quade34
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Also wird damit begründet, dass es schädlich ist, Bäume zu fällen. Es gibt aber auch Moore, die sehr alt. Sind da die Bäume alle alleine weggelaufen?
Kommentar ansehen
15.11.2014 16:12 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@VerSus85_
"Ich dachte dabei an Frauen die feuchter werden wenn man untenrum alles stuzt. Ging aber doch um Bäume. "

Das ist ja noch schlimmer, als nur an "Feuchtgebiete" zu denken. Frauen die nasser werden, weil sie rasiert sind....ich schieß mich grad weg ;)

Also, wenn er beim nächsten Mal nicht "rein" will, dann einfach mal die mumu rasieren. Und wenn man ihn nicht hoch kriegt, auch da hilft rasieren ;)
Kommentar ansehen
19.12.2015 14:51 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja auch vollkommen logisch. Nur weil die Bäume weg sind, fällt ja nicht gleich weniger Regen.

Und da die fehlenden Bäume die Feuchtigkeit nicht mehr aufnehmen können, bleibt diese im Boden.

Also werden die Böden feuchter.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?