15.11.14 09:42 Uhr
 526
 

Schweiz: Ausgemusterte Linienbusse sollen in Chile noch einmal 40 Jahre fahren

Weil die eigene Busflotte erneuert wird, haben die Verkehrsbetriebe in Luzern in der Schweiz zehn Trolleybusse ausgemustert.

Diese gingen - für einen symbolischen Betrag von 5.000 Franken - nach Chile. Die Busse waren bei ihrer Außerdienststellung bereits 25 Jahre alt.

In Chile sollen sie nun trotzdem noch einmal 40 Jahre im Einsatz sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Bus, Chile
Quelle: 20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2014 10:29 Uhr von Jlaebbischer
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch gut. Die Busse dürften bis zum Schluss noch komplett gewartet worden sein.

Und in Ländern wie Chile sind die Fahrzeuge ne Menge Wert.
Kommentar ansehen
15.11.2014 10:45 Uhr von VerSus85
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Jalapeno.

"Habe mich beim *Bund* auch Ausmustern lassen, und mitlerweile schon 40 weitere Jahre auf dem Buckel"

Du wurdest aber nicht nach Chile verkauft

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?