15.11.14 08:45 Uhr
 622
 

USA: Anwalt beschuldigte 14-jährige Schülerin für sexuelle Beziehung mit Lehrer

Fünf Monate soll die sexuelle Beziehung zwischen einer 14 Jahre alten Schülerin und ihrem Mathematiklehrer von der Edison Mittelschule in Los Angeles angehalten haben. Der Lehrer wurde nach dem Strafrecht wegen Unzucht mit einer Minderjährigen zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.

Im Zivilprozess ging es um den Schadenersatz für das durchlebte emotionale Trauma der Schülerin. Die Klage richtete sich an die Schulbehörde. Deren Anwalt führte bei der Verhandlung das Einverständnis der Minderjährigen zur Beziehung, als auch deren sexuelle Vorgeschichte zur Verteidigung an.

Die Zivilklage wurde abgelehnt. Aber nicht wegen der Vorwürfe des Anwalts, sondern weil die Schulbehörde sofort nach der Kenntnisnahme den Lehrer suspendiert hatte. Die Argumentation des Anwalts führte zur Empörung seitens der Öffentlichkeit. Er entschuldigte sich daraufhin für seinen "Ausrutscher".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui