15.11.14 08:27 Uhr
 181
 

Fußball/England: Nach Haft wegen Vergewaltigung - Ched Evans will Fußball spielen

Nachdem der wegen Vergewaltigung verurteilte Fußballprofi Ched Evans bekannt gegeben hat, dass er wieder Fußball spielen wolle, haben 160.000 Menschen eine Online-Petition unterschrieben, um dies zu verhindern.

"Ich bin fest entschlossen, meinen Kampf fortzusetzen. Und ja, ich will wieder Fußball spielen", so der 29-Jährige, der eine sehr stark betrunkene, 19 Jahre alte junge Frau auf sein Hotelzimmer mitnahm.

Verurteilt wurde er, weil er Sex mit der jungen Frau hatte, die laut Richter zu betrunken gewesen sei, um einzuwilligen. Evans schwor, dass er unschuldig war. Der Klub Sheffield United ist derzeit gespalten, ob der 29-Jährige eine weitere Chance verdient hat.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Haft, England, Vergewaltigung, Ched Evans
Quelle: sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Fußball: José Mourinho von Gegenspielern mit Milch übergossen und angespuckt
Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2014 08:27 Uhr von Borgir
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Also in diesem Fall ist es in der Tat schwer. Ich würde ihm als Klub aber diese Chance schon versuchen zu geben. Zu betrunken für eine Zustimmung zum Sex ist schon verurteilenswert, aber es gehören trotz allem immer zwei dazu. Dazu war er ein gefeierter Fußballer der vor dem Abschluss eines großen Vertrages stand. Der hat es nicht nötig, junge Mädels zu vergewaltigen.
Kommentar ansehen
15.11.2014 10:45 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Hibbelig - mit Verlaub und mit dem all Dir gebührenden Respekt: Du hast einen an der Waffel.
Kommentar ansehen
15.11.2014 22:53 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hibbelig

Nicht kapiert hast du, wie so oft, das Thema:

Evans hat niemanden in ein Gebüsch gezerrt oder Sex gegen den Willen einer Person ausgeführt, sondern er hat eine betrunkene und volljährige Frau, die dem Sex zugestimmt hat, mit auf sein Zimmer genommen.

Verurteilt wurde er, weil das Gericht befand, dass die Frau zu betrunken war.

http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
16.11.2014 10:01 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hibbelig - natürlich hat jeder Kommentator Respekt verdient. Eben den Respekt dem ihm gebührt.

Warum ich es schrieb? Weil in Deinem Kommentar der Eindruck erweckt wird das Du es weniger verwerflich finden würdest eine Frau zu vergewaltigen als wenn Du Dich negativ über Salafisten äußern würdest. Wenn Du ein Verein wärest.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Benjamin Netanyahu fordert von EU Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?