14.11.14 17:24 Uhr
 432
 

WHO spricht Warnung aus: Masern könnten sich wieder vermehrt ausbreiten

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am gestrigen Donnerstag eine Warnung vor der vermehrten Ausbreitung der Masern ausgesprochen.

Grund der Warnung ist die unzureichende Impfung gegen diese Infektionskrankheit, die in vielen Gebieten herrscht.

Dadurch gerät das Ziel, diese Krankheit weltweit auszurotten, in weite Ferne. Im vergangenen Jahr starben weltweit 145.000 Menschen an Masern. 2013 lag diese Zahl noch bei 122.000 Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Warnung, WHO, Masern
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2014 18:52 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Masern sprechen Warnung aus: WHO könnte sich wieder vermehrt ausbreiten
Kommentar ansehen
14.11.2014 19:32 Uhr von shadow#
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Können sie nicht nur, tun sie auch.
Wegen der ganzen Deppen die ihre Kinder nicht impfen lassen.
Kommentar ansehen
14.11.2014 19:38 Uhr von ghostdog76
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.11.2014 20:37 Uhr von Borgir
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Weil diese ganzen Öko-Sonstwas-Muttis ihre Kinder nicht mehr impfen lassen. Gerade hierzulande.
Kommentar ansehen
14.11.2014 20:51 Uhr von svizzy
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
impfen muss man sich schon überlegen ob man es tut. aktuell erst wieder "tetanus" impfungen in afrika unter dem banner der who. haben aber in dem impfstoff ein sterilizationsmittel versteckt. das deckt sich auch mit agenda 21 wo es ja auch um große depopulation geht. es ist auf jeden fall vorsicht geboten.
Kommentar ansehen
14.11.2014 20:55 Uhr von Hebalo10
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ghostdog76, was Du mit Deiner Gesundheit anrichtest, ist Deine Sache, Im Interesse Deiner Kinder jedoch hoffe ich, dass diese von den üblichen Infektionen verschont bleiben. Über Masern und diese unsägliche Impf-Ignoranz einiger Zeitgenossen gab es gestern einen TV-Bericht, unter anderem von einem Jungen, der 10 Jahre nach einer Maser-Infektion an Panenzephalitis erkrankte, seit Jahren dahinsiecht und bald sterben wird.
Die Pocken z.B. wurde weltweit ausgerottet, weil konsequent geimpft wurde, in den USA gibt es durch die Impfung kaum noch Masern.
Auch die Kinderlähmung gilt in Deutschland Dank Impfung als besiegt.
Wenn Du von einem tollwütigem Tier gebissen wurdest, rettet Dich auch nur noch eine nachträgliche Impfung oder lehnst Du auch diese ab und stirbst lieber.

Diese Impfungen sind alle umsonst und ich nehme doch lieber eine leichte Impf-Infektion in Kauf, als eine schwer verlaufende Erkrankung oder den Tod.

@ svizzy, wo hast Du denn diesen Unsinn her?


[ nachträglich editiert von Hebalo10 ]
Kommentar ansehen
14.11.2014 21:42 Uhr von svizzy
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.11.2014 21:47 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
WHO
alles klar
Kommentar ansehen
15.11.2014 07:48 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
durch die damit verbundene erhöhte Kindersterblichkeit können die Eltern ihren Teil zum Darwin-Award beitragen.
Kommentar ansehen
16.11.2014 02:07 Uhr von Shalanor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dummheit wird die Menschheit ausrotten. Sehrgut. Das könnte das beste sein was dieses Dumme Tier macht.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?