14.11.14 16:30 Uhr
 257
 

Arrinera Hussarya: Jetzt feilen die Polen an der Aerodynamik ihres Sportlers

Neu ist die Idee eines Sportwagens aus Polen längst nicht mehr, nun gibt es auch mal wieder Neues zum Arrinera Hussarya. Die Polen haben erste Aero-Tests gestartet.

Auf einen Airport feilt Arrinera an der Aerodynamik seines kommenden Hussarya, wozu das Startup sich professionelle Hilfe von der Technischen Uni in Warschau holt.

Bei den Tests geht es vor allem darum, die theoretischen Daten mit der Praxis zu vergleichen. Die Finalversion scheint übrigens kurz vor Produktionsstart, einen konkreten Termin nennt Arrinera aber nicht.


WebReporter: DP79
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Polen, Aerodynamik, Arrinera Hussarya
Quelle: motormaxime.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.11.2014 00:52 Uhr von Nox-Mortis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
""Auf einen Airport feilt Arrinera an der Aerodynamik""

Ich spende ein paar alte PC-Lüfter, für einen Windkanal
Kommentar ansehen
21.11.2014 18:52 Uhr von Ne-La-Ru
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Nox-Mortis
Viele Sachen kann man nicht in einem Windkanal testen. Dafür muss man auf die Strasse.
Wie kommst du darauf das die deine Lüfter brauchen? Nur weil es Polen sind?
Ein Ingenieur der Technischen Uni Warschau wird einem Deutschen kaum in was nachstehen.

@ Informierte_Kreise
Ich finde keinen Fehler... Nur weil die Uni in Warschau steht heißt es nicht das die nix können!
Auch aus der Uni Warschau kommen wichtige Erfindungen siehe HMDE... Die Unis dort haben bestimmt nicht das Budget der deutschen Unis, sind aber trotzdem fähig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?