14.11.14 14:44 Uhr
 382
 

Niederlande: Mann ersticht seinen zehnjährigen Sohn

Am gestrigen Donnerstag wurde in Amsterdam ein zehnjähriger Junge erstochen. Ein 46-jähriger Mann, der der Vater des Kindes sein soll, wurde inzwischen festgenommen. Bei der Festnahme rief der Mann, er würde unter Hypnose stehen.

Nachbarn berichten, dass der Mann seit längerem psychisch labil wäre und, dass es schon öfters Zwischenfälle in der Familie gegeben habe. Obwohl die Polizei in den letzten Jahren mehrfach hinzugerufen wurde, kümmerten die Jugend- und Sozialdienste sich nicht um die Familie.

Die Schüler an der Schule des Opfers sind traumatisiert vom Tod ihres Kameraden. Aus dem Grund habe man heute den Unterrichtsplan abgeändert und Mitarbeiter der Opferhilfestelle hinzugerufen, die sich um die Schüler kümmern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Mord, Sohn, Niederlande, Hypnose
Quelle: nltimes.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsradikale zünden Autos in Berlin an
Neuss: Euro-Münze mit eingestanzten Nazi-Symbolen entdeckt
Italien: Flüchtlinge helfen bei Suche nach Überlebenden in Hotel nach Lawine

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsradikale zünden Autos in Berlin an
Halle(Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer
Künftig nur noch Tempo 30 in Ortschaften?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?