14.11.14 13:13 Uhr
 189
 

Tübingen: Radfahrer verletzt sich schwer, weil er an einer Autotür hängen bleibt

Ein 56 Jahre alter Autofahrer öffnete in Tübingen die Tür seines Wagens ohne auf den Verkehr zu achten. Das hatte für einen Radfahrer schlimme Folgen.

Dieser blieb an der Tür hängen, stürzte dann und prallte auf den Asphalt. Dabei erlitt der 51-Jährige schwerste Verletzungen am Kopf.

Der Verunglückte kam in ein Krankenhaus. Der Schaden am Auto beläuft sich auf 2.500 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Unfall, Radfahrer, Tübingen
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?