14.11.14 11:22 Uhr
 4.708
 

USA: HI-Virus heilte Leukämie bei einem Patienten

Vor drei Jahren erhielt Marschall Jensen seine Leukämie-Diagnose. Nach erfolglosen Behandlungen im ganzen Land begab er sich auf die Suche nach neuen Behandlungsmethoden, um den tödlichen Blutkrebs zu besiegen und lernte zu seinem Glück Dr. Carl June und sein Team aus Philadelphia kennen.

An der "Penn Medicine" in Philadelphia forschen Wissenschaftler bereits seit zwei Jahrzehnten und suchen Wege wie man diese Krankheit heilen kann. Sie injizierten Jensen mit HIV infizierte weiße Blutkörperchen, die im Vorfeld so "programmiert" wurden, dass sie nur die Krebszellen befallen.

Sein Vertrauen an die Wissenschaftler hat sich gelohnt. "Es fühlte sich richtig an. Wir wussten nicht, was am Ende dabei herauskommen wird, aber es hat funktioniert", sagte Jensen in einen Interview mit "Deseret News".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Virus, HIV, Leukämie
Quelle: m.deseretnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2014 12:02 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.11.2014 12:11 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Also diente der HI-Virus nur als Trägervirus der die Krebszellen zerstören sollte, ohne selber eine HIV Infektion auszulösen.

Diese Theorie wird schon seit vielen Jahren mit verschiedenen Viren durchgedacht.
Kommentar ansehen
14.11.2014 12:15 Uhr von jpanse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein ähnliches thema wurde auch in einer bekannten Ärzteserie deren schauplatz Seattle ist aufgegriffen...
Kommentar ansehen
14.11.2014 12:51 Uhr von rubberduck09
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@JohnDoe_Eleven

Ich hoffe auch dass das so lief - eine nicht unwichtige Info die der News trotzdem irgendwie fehlt.
Kommentar ansehen
14.11.2014 13:35 Uhr von sv3nni
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hat das nur in dem fall geklappt oder funktioniert das bei anderen patienten auch ?
Kommentar ansehen
14.11.2014 13:49 Uhr von omar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist an diesem Satz den falsch zu verstehen?
"Sie injizierten Jensen mit HIV infizierte weiße Blutkörperchen, die im Vorfeld so "programmiert" wurden, dass sie nur die Krebszellen befallen. "
Da heisst es doch eindeutig dass die Viren nur die Krebszellen anfallen.
Also kein AIDS...
Die Pest mit Cholera zu bekämpfen wäre ja auch Unsinn... es sei denn man gewinnt dadurch vielleicht etwas Zeit...
Kommentar ansehen
14.11.2014 14:19 Uhr von dunnoanick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ omar:

Wenn ein Virus in eine Zelle eindringt, dann vermehrt er sich und braucht dabei alle Nährstoffe in der Zelle auf.
Danach bricht die Zelle auf und die Viren suchen sich neue Zellen zum Befallen.
Die Frage die bleibt, ist ob die neuen Viren agressiv sind oder nicht.
Kommentar ansehen
14.11.2014 14:55 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Weiss keinen nicknamen....

vorher programmiert nur Krebszellen zu befallen...
Kommentar ansehen
14.11.2014 15:03 Uhr von ghostinside
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie..."
Kommentar ansehen
14.11.2014 16:09 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Aber er hat ja dann sein Leben lang den HI Virus im Körper, oder nicht...

Also würde er ja damit wie andere angesteckte auch andere wieder anstecken ?
Kommentar ansehen
14.11.2014 17:02 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Aber er hat ja dann sein Leben lang den HI Virus im Körper, oder nicht..."

*seufz*

"vorher programmiert nur Krebszellen zu befallen"

Er hat programmierte HI-Viren im Körper.
Wenn er andere damit infiziert, kann er auch diese von Krebs heilen, aber nicht mir "normalem" HIV anstecken oder AIDS auslösen....^^

Solange diese Viren nicht mutieren, können sie nur Krebszellen angreifen.


"Eine Eisenbahn kann nur auf Schienen fahren"
"Ja, aber, kann man damit auch auf der Straße fahren? Das steht da nicht..."
Kommentar ansehen
14.11.2014 18:11 Uhr von dunnoanick
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ DesWahnsinnsFetteKuh:

Ja
"vorher programmiert nur Krebszellen zu befallen..."

Das ist klar. Das steht ja auch in der News.
Meine Überlegung ging eher in die Richtung: Bleibt das auch so??

Ich weiß nicht und kann aus dem Artikel auch nicht ablesen, wie tiefgehend die HI-Viren manipuliert wurden.

Wurde bei ihnen die DNA umprogrammiert oder hat man eine Portion HI-Viren genommen und die Rezeptoren verändert, mit denen sie eine geeignete Wirtszelle ausmachen.

Logischerweise hätten sie die DNA umprogramiert... aber wie weit das technisch machbar ist *schulterzuck*
Kommentar ansehen
14.11.2014 19:50 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, jetzt kann er aber sein neues Leben Feiern. Ohne das er auf einen Knochenmark Spender warten zu müssen. SO langsam wird doch einiges heilbar.
Kommentar ansehen
15.11.2014 00:10 Uhr von Jonchaos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist nicht den Teufel mit dem Belzebub austreiben...

Die RNA des Virus wird modifiziert, so dass es nur an Krebszellen andocken kann, statt wie vorher an bestimmten weissen Blutkörperchen.

Dadurch werden Krebszellen zerstört, die gesunden Körpereigenen Zellen aber nicht. Deswegen wird auch kein Aids ausgelöst.

Der modifizierte Virus selbst kann sich, sobald alle Krebszellen vernichtet sind - nichtmehr replizieren und wird nach und nach vom Immunsystem vernichtet.

Solange der Virus also im Körper nicht mutiert, so dass er gesunde Zellen als Wirte befällt, ist das für den Patienten vollkommen ungefährlich.

Da der HI Virus bisher sein Ziel - eine bestimmte Art weisse Blutkörperchen, bisher auch noch nie geändert hat, ist aber davon auszugehen, dass das auch bei dem modifizierten Virus so bleibt.

Für Leukämiepatienten ist das eine tolle Nachricht - und sollte es möglich sein, den Virus so anzupassen, dass man ihn auf spezielle Tumorrezeptoren umprogrammieren kann, wäre das auch für weitere Krebsarten eine Phantastische Nachricht.

Die Pharmaindustrie hätte natürlich ein Problem - eine Spritze mit modifizierten Viren und ärztliche Überwachung - mehr wäre zur Heilung von Krebs nichtmehr notwendig.

[ nachträglich editiert von Jonchaos ]
Kommentar ansehen
15.11.2014 10:36 Uhr von dunnoanick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jonchaos:

Vielen Dank für die Aufklärung.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?