14.11.14 10:19 Uhr
 171
 

Ehemaliger Arcandor-Manager Thomas Middelhoff zu drei Jahren Haft verurteilt

Der ehemalige Arcandor-Manager Thomas Middelhoff ist vom Landgericht Essen wegen Steuerhinterziehung und Untreue in 27 Fällen zu einer dreijährigen Haftstrafe verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte für Middelhoff eine Haftstrafe von drei Jahren und drei Monaten gefordert.

Thomas Middelhoff wird vorgeworfen zwischen 2005 und 2009 den krisengeschüttelten Arcandor-Konzern mit teilweise privat veranlassten Kosten zu Unrecht belastet zu haben. Dabei sollen Kosten in Höhe von 800.000 Euro entstanden sein. Das Geld wurde für teure Flüge in Privatjets verwendet.

Der Verteidiger von Middelhoff hatte auf Freispruch plädiert. Middelhoff selbst sagte in seinem Schlusswort, dass er sich kein Fehlverhalten vorzuwerfen hat. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Manager, Arcandor, Thomas Middelhoff
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau von insolventem Thomas Middelhoff will Scheidung: Gläubiger zittern um Geld
Verurteilter Thomas Middelhoff arbeitet nun in Behindertenwerkstatt
Ex-Arcandor-Manager Thomas Middelhoff: Haftstrafe steht kurz bevor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2014 12:34 Uhr von soulicious
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat es endlich mal einen richtigen getroffen. Bin gespannt ob bei ihm Haft gleich Haft ist oder ob auch er Elitenstatus bekommt.
Kommentar ansehen
14.11.2014 17:10 Uhr von LhJ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Carnap:
wieso tausende Familien in den Dreck gerissen? Hast du mal nachgelesen was/wer die Firma Arcandor war?
Middelhof hat die Unternehmensentwicklung sicher nicht begünstigt, aber der Zug war schon vor ihm abgefahren.
Was er gemacht hat, war den ganz großen Chef raushängen zu lassen, bei einem Unternehmen das Finanziell schon lange am wegbrechen war. Da tun 800.000 Euro ziemlich weh.
Aber warum hier tausende Familien geschädigt sein sollten, leuchtet mir nicht ein.
Bist du sicher, das du nicht nur wieder irgendwas nachplapperst, was du mal aufgeschnappt hast?
Kommentar ansehen
16.11.2014 05:29 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, er dürfte keine Ausnahme sein. Vermutlich ist er bei irgendjemandem in Ungnade gefallen und wurde wegen eines Vergehens vorgeführt, das flächendeckend zum Tagesschäft gehört.

Auch und erst recht derer, die ihn ans Messer geliefert haben.

Kann sein, dass er zudem als Opferlamm auserkoren wurde, damit die über vielerlei aufgebrachte Bevölkerung den Eindruck bekommen soll, dass alle gleichermaßen dem Gesetz unterstehen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau von insolventem Thomas Middelhoff will Scheidung: Gläubiger zittern um Geld
Verurteilter Thomas Middelhoff arbeitet nun in Behindertenwerkstatt
Ex-Arcandor-Manager Thomas Middelhoff: Haftstrafe steht kurz bevor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?