14.11.14 09:01 Uhr
 1.909
 

Scheidegg: Metalldiebe ließen 500 Kilogramm kupferne Porsche-Plaketten mitgehen

In Scheidegg (Kreis Lindau) sind bislang unbekannte Täter in ein Werk eines Autozulieferers eingestiegen.

Die Diebe stahlen zehn Tonnen Aluminiumblech. Zudem entwendeten die Einbrecher noch 500 Kilogramm Porsche-Plaketten, welche aus Kupfer waren.

Der Schaden, den die Metalldiebe verursachten, wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Porsche, Kilogramm, Kupfer, Metalldieb
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2014 09:14 Uhr von jpanse
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
"500 Kilogramm Porsche-Plaketten, welche aus Kupfer waren. "

Ich bin mir sehr sicher das die noch immer aus kupfer sind....vielleicht nicht mehr in der Plakettenform, aber Kupfer sollte es noch sein...
Kommentar ansehen
14.11.2014 11:01 Uhr von White-Tiger
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Unsere guten Fachkräfte wieder :-]!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?