14.11.14 09:01 Uhr
 1.920
 

Scheidegg: Metalldiebe ließen 500 Kilogramm kupferne Porsche-Plaketten mitgehen

In Scheidegg (Kreis Lindau) sind bislang unbekannte Täter in ein Werk eines Autozulieferers eingestiegen.

Die Diebe stahlen zehn Tonnen Aluminiumblech. Zudem entwendeten die Einbrecher noch 500 Kilogramm Porsche-Plaketten, welche aus Kupfer waren.

Der Schaden, den die Metalldiebe verursachten, wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Porsche, Kilogramm, Kupfer, Metalldieb
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten
Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.11.2014 09:14 Uhr von jpanse
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
"500 Kilogramm Porsche-Plaketten, welche aus Kupfer waren. "

Ich bin mir sehr sicher das die noch immer aus kupfer sind....vielleicht nicht mehr in der Plakettenform, aber Kupfer sollte es noch sein...
Kommentar ansehen
14.11.2014 11:01 Uhr von White-Tiger
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Unsere guten Fachkräfte wieder :-]!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

singende Lippen anstatt Nippel
Zehn-Punkte-Plan - Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?