13.11.14 21:36 Uhr
 1.438
 

HIV soll durch gemeinsam genutztes Maniküre-Set übertragen worden sein

Das Wissenschaftsjournal "AIDS Research and Human Retroviruses" berichtet über eine äußerst seltene Übertragungsmöglichkeit von HIV. Eine 22 Jahre alte Brasilianerin soll sich vor zehn Jahren über ein Maniküre-Werkzeug von ihrer Cousine mit dem Virus infiziert haben.

Die Wissenschaftler konnten über Ausschlussverfahren keine andere Form einer Übertragung ermitteln. Außerdem stimmte der Subtyp des HIV-Stamms mit dem ihrer Cousine überein. Die Beiden hatten sich damals dasselbe Maniküre-Set geteilt.

Ihre Cousine wusste zum betreffenden Zeitpunkt noch nichts von ihrer Infektion. Auch bei der damals Zwölfjährigen wurde die Diagnose für die fortgeschrittenen HIV-Infektion erst vor Kurzem getroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: HIV, AIDS, Übertragung, Set, Ansteckung, Maniküre
Quelle: dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2014 21:38 Uhr von eeyorE2710
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
*hust* roofies.... *hust*
Kommentar ansehen
13.11.2014 22:04 Uhr von Borgir
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Äußerst unwahrscheinlich
Kommentar ansehen
13.11.2014 22:12 Uhr von TheRoadrunner
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Und wer sagt, dass die Frau den Ärzten nicht einfach etwas verschwiegen hat, das ihr unangenehm oder peinlich ist?
Kommentar ansehen
13.11.2014 22:51 Uhr von Borgir
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Über das Maniküreset ist mehr als unwahrscheinlich , wenn sich nicht beide damit heftiger verletzt haben. Da müssten noch dazu viele Faktoren gestimmt haben, dass es da zu einer Infektion gekommen ist. Da wird eher was verschwiegen worden sein, als dass das so passiert ist.

Ich kenne Leute, denen während einer OP an einem HIV-Positiven Patienten Blut ins Auge gespritzt ist, passiert ist nichts.
Kommentar ansehen
14.11.2014 00:08 Uhr von perMagna
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da spielen viele Faktoren eine Rolle. Zum einen wäre da die Viruslast, die zu Beginn der Infektion relativ hoch ist, aber auch schnell wieder abflaut. Darüber hinaus halte ich es für äußerst unwahrscheinlich, sich an einer nicht-Hohlnadel anzustecken.
Uns wurde beigebracht, dass das praktisch nicht möglich ist (z.B. Nadelstichverletzung bei den Blutzucker piekern).

"Ich kenne Leute, denen während einer OP an einem HIV-Positiven Patienten Blut ins Auge gespritzt ist, passiert ist nichts."

Gerade wenn der Patient complient seine antiretrovirale Therapie durchführt, wird die Viruslast so gering, dass eine Ansteckung fast nicht mehr möglich ist.
Kommentar ansehen
14.11.2014 03:06 Uhr von Zephram
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Butzelmann

omg , informier dich halt gescheit ^^

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
14.11.2014 09:13 Uhr von janeinvielleicht
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.11.2014 10:52 Uhr von GroundHound
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die eine Cousine fand den Freund der anderen Cousine bestimmt ganz geil.
Darf natürlich niemand erfahren.

Butzelmann & janeinvielleicht: Verschont uns bitte mit diesen schwachsinnigen Verschwörungstheorien.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
14.11.2014 19:14 Uhr von janeinvielleicht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
BastB + GroundHound

ok dann mal her mit den fakten ! entkraeftet bitte nur 1 argument was auf meinem ersten link genannt wird...eins reicht mir schon... koennt ihr nicht ? ach so... ne is klar !
Kommentar ansehen
14.11.2014 19:51 Uhr von Knutscher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hugo.Broetchen

Das weist Du natürlich aus eigener Erfahrung ;)
Kommentar ansehen
14.11.2014 21:39 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ janeinvielleicht
Welche Argumente denn bitte?
Kommentar ansehen
15.11.2014 05:47 Uhr von janeinvielleicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheRoadrunner

hattest du meinen link mal geoffnet ?. dort sind mehr als genug fakten ,die du gerne entkraeften kannst. eins reicht mir fuer den anfang...

http://hiv-fakt.weebly.com/
Kommentar ansehen
15.11.2014 10:06 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ janeinvielleicht

Ich habe den Link selbstverständlich geöffnet.
Auf der Seite finde ich jedoch nur viel Blabla, aber keine Argumente. Der Link "Faktengucken" (allein der Ausdruck lässt mich schon sehr daran zweifeln, ob das ernstgenommen werden kann) funktioniert leider in keinem meiner Browser.
Wie du sicher einsehen wirst, ist es sehr schwierig, Argumente zu entkräften, die man nicht kennt - und den Inhalt auf der Startseite kannst du doch nicht ernsthaft als Argumente bezeichnet haben?
Kommentar ansehen
15.11.2014 19:01 Uhr von janeinvielleicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ TheRoadrunner

ok wie waere es mit dieser seite :

http://www.pandualism.com/...

jetzt bin ich aber gespannt ... bitte ,bitte nur ein einziges argument widerlegen !
Kommentar ansehen
15.11.2014 19:25 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ janeinvielleicht
Wie oft willst du dein "bitte nur ein einziges argument widerlegen" in seinen Variationen eigentlich noch wiederholen?
Wenn ich das richtig verstehe, kritisiert der neue Text jetzt die Kritik an der Kritik von Duesberg. Um überhaupt nur zu verstehen, was hier erzählt wird, müsste ich also jeweils die Arbeit Duesbergs, die Kritik daran, und dann noch die Kritik an der Kritik lesen? Sei mir nicht böse, aber das ist mir zuviel Mühe.
Wenn die Argumente in für mich verständlicher Form vorgebracht werden, dann kann man weiter diskutieren. Allerdings möchte ich die Erwartungen an mich dämpfen: ich kenne mich mit der Materie wohl nicht genug aus, um Argumente in die eine oder andere Richtung widerlegen zu können.
Das einzige, was ich ggf. bekräftigen oder wiederlegen kann, sind Fehlschlüsse aus statistischen Erhebungen.
Kommentar ansehen
15.11.2014 19:42 Uhr von janeinvielleicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ TheRoadrunner

ich will dich gerne ein wenig unterstuetzen : du haettest mir nur einen link schicken sollen :

https://www.psiram.com/...

hier werden fast alle argumente der aids kritiker widerlegt.

trotzdem gibt es noch viele zweifel an der aids Orthodoxie wie du an meinen links siehst . die warheit ist hier nicht schwarz oder weiss sondern wie immer in der mitte zu suchen. warum alles sofort totschreien und sich nicht mit den argumenten auseinandersetzen ?
Kommentar ansehen
15.11.2014 20:21 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ janeinvielleicht
"hier werden fast alle argumente der aids kritiker widerlegt."
Was genau soll es dann, dass du bittest, dass man nur eines der Argumente wiederlegen soll, wenn die entsprechenden Informationen selbst schon hast?

"die warheit ist hier nicht schwarz oder weiss sondern wie immer in der mitte zu suchen."
Oh, es schien bisher aber so, als ob du das hier anders siehst.

"warum alles sofort totschreien"
Mache ich das?
Kommentar ansehen
16.11.2014 04:23 Uhr von janeinvielleicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ TheRoadrunner

mt "totschreien " meinte ich auch weniger dich ,sondern leute wie BastB + GroundHound

den letzten link den ich dir geschickt hatte kannte ich bis vor kurzem noch nicht... bin darueber gestolpert als ich fuer dich einen link suchen wollte . die seite scheint relativ neu zu sein...

ausserdem ist mein name "janeinvielleicht" : ich sehe die dinge nich dogmatisch

ich sehe aber die wahrheit nach wie vor trotzdem in der mitte . der link widerlegt zwar die wichtigsten argumente der aids kritiker ,aber bei weitem nicht alle widersprueche. so wird z.b. aids in afrika (ausserhalb suedafrikas) nicht angesprochen . vor 20 jahren hiess es noch afrika wird in kurzer zeit an hiv untergehen . das gegenteil ist der fall : in vielen laendern afrikas gibt es ein gewaltiges bevoelkerungswachstum.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?