13.11.14 20:16 Uhr
 2.176
 

China: Chirurgen lassen Gesicht von Verbrennungsopfer auf seiner Brust entstehen

Das Gesicht von Yan Jianbin wurde nach einem Stromschlag schwer entstellt. Der Vorfall ereignete sich, als er einen Hochspannungstransformator inspizieren wollte. Die Ärzte des Militärhospitals in der Provinz Liaoning sind zur Zeit im Prozess der Wiederherstellung seines Gesichts.

Dazu wurde bisher seit sechs Monaten mit einer Kochsalzlösung die Haut seiner linken Brust bis zur Größe eines Basketballs ausgedehnt. Die Wiederherstellung des Gesichts von Jianbin soll in mehreren komplexen Operationen über einen Zeitraum von zwei Jahren erfolgen.

Zuerst wird aus einem Rippenknorpel die Nase geformt. Anschließend werden neue Arterien und Venen zur Blutversorgung geschaffen. Dann erfolgt die Hauttransplantation für das gesamte Gesicht. In einer abschließenden Operation sollen die Feinheiten seiner Gesichtszüge herausgearbeitet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Brust, Gesicht, Operation, Verbrennung
Quelle: dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2014 21:35 Uhr von BerndLauert
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Sieht bestimmt lustig aus, ein Nippel statt Auge..
Kommentar ansehen
14.11.2014 07:57 Uhr von tobsen2009
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
BerndLauert@ ist saulustig! ob Du das auch noch lustig finden würdest wenn Du sowas hättest?

Btt; finde es immerwieder erstaunlich, was die Medizin inzwischen alles leisten kann. Ich stelle mir sowas richtig gruselig vor, wenn da ein neues Körperteil an meinem Körper wächst, man hört ja immerwieder das z.B. Ohren am Oberkörper "angezüchtet" werden können. Aber in so einer Situation ist einem vermutlich alles recht, um nicht sein restliches Leben entstellt verbringen zumüssen.

Riesen Respekt vor den Medizinern, die sich solche Projekte zutrauen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?