13.11.14 18:14 Uhr
 1.148
 

US-Milliardär Warren Buffett kauft den Batteriehersteller Duracell

US-Milliardär Warren Buffett kauft die Batteriemarke Duracell. Buffett zahle 4,7 Milliarden Dollar (3,8 Milliarden Euro) , teilte der weltgrößte Kosumgüterkonzern Procter & Gamble (P&G) mit.

P&G wollte das Geschäft mit den Batterien schon länger loswerden. Im Oktober kam die Überlegung mit Duracell an die Börse zu gehen.

"Ich war schon immer beeindruckt von Duracell, als Verbraucher als auch als langfristiger Investor", erklärte Buffett, der zu den reichsten Menschen der Welt gehört. Das Geschäft soll in der zweiten Hälfte 2015 abgeschlossen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: US, Milliardär, Warren Buffett
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Anschuldigung von Donald Trump: Warren Buffett veröffentlicht Steuerdetails
Investorenlegende Warren Buffett attackiert Donald Trump: Ein Affe könne mehr
US-Starinvestor Warren Buffett mit 2,8-Millarden-Dollar-Spende an Stiftung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2014 18:33 Uhr von KissArmy666
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
dann gibts wohl bald Personalentlassungen..
wie damals beim kauf von Heinz Ketchup.
Kommentar ansehen
13.11.2014 18:35 Uhr von Fishkopp
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ich kapier diese Version von "Mensch" nicht. Der alte Sack liegt sowieso bald 6 feet under und dann macht der noch einen Deal nach dem anderem an der Börse. Für was ? Ich würde wahrscheinlich irgendwo in der Karizbik liegen, Schirmchendrink im Anschlag und Nutten auffm Schoß. Vor allem würde ich mal meine Milliarden komplett abspecken auf wenige Millionen für den Guten Zweck, soviel Geld braucht der nicht mehr, bei dem lohnt sich nichtmal ne Langspielplatte :)
Kommentar ansehen
13.11.2014 18:51 Uhr von lopad
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
" Der alte Sack liegt sowieso bald 6 feet under und dann macht der noch einen Deal nach dem anderem an der Börse. Für was ? "

Jeder hat so seine Hobbys. Manche Leute leben eben für ihre Arbeit.

" Vor allem würde ich mal meine Milliarden komplett abspecken auf wenige Millionen für den Guten Zweck"

Buffet ist, zusammen mit Bill Gates, Mitbegründer von "The Giving Pledge". Eine Initiative bei denen Reiche das Versprechen abgeben mindestens die Hälfte ihres Vermögens wohltätigen Zwecke zu spenden. Ob nun vor oder nach ihrem Tod ist egal.

Laut eigener Aussage will Buffet 99% seines Vermögens solch Zwecken zu kommen lassen.
Kommentar ansehen
13.11.2014 19:13 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
U n d ...wer sind denn die Empfänger dieser Wohltätigkeit..gibts Infos !??

Oder sind das nur die Eigenen eilig gegründeten Firmen, dessen Aufgabe darin besteht, alles gespendetes Geld zum Eigentümer zurück zu schicken ??

Fragen über Fragen..
Kommentar ansehen
13.11.2014 19:40 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das Duracell überhaupt noch wer kauft, wenn eine Batterie 1Euro kostet....

Bei allen Tests schneiden die Markenbatterien sogar schlechter ab, als die vom Discounter wo eine Batterie 22 Cent kostet.
Kommentar ansehen
13.11.2014 20:35 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
was ist den ein "Kosumgüterkonzern" , was sind "Kosumgüter" ?
Kommentar ansehen
13.11.2014 22:11 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Fishkopp
>>Vor allem würde ich mal meine Milliarden komplett abspecken auf wenige Millionen für den Guten Zweck, soviel Geld braucht der nicht mehr, bei dem lohnt sich nichtmal ne Langspielplatte<<

Ja, ja, immer das Gerede, was man angeblich machen würde, wenn man so viel Geld hätte. Ich schaue dir gerne dabei zu, wie du knapp 62 Mrd. für einen guten Zweck spendest. Im Gegensatz zu dir würde es Buffet nicht nur machen, sondern er macht es.
Kommentar ansehen
13.11.2014 22:16 Uhr von KissArmy666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ZRRK der Reichenversteher.. halt du mal den Ball flach.. der alte Sack weis doch eh nicht wohin mit der ganzen Kohle.. und das Leute wo viel viel viel viel viel viel mehr Geld als der einfach Mann hat, mehr spenden können.. ist doch klar.. ich gib lieber nen obdachenlosen auf der Straße ein Bier aus, als es auf ihrgend ein Konto zuüberweisen..
Kommentar ansehen
13.11.2014 23:30 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123
"Das Duracell überhaupt noch wer kauft, wenn eine Batterie 1Euro kostet.."

Genau das dachte ich mir auch in Deutschland machen die doch sicher keinen Stich mehr. Ich glaube die haben sogar das Werben hier nahezu eingestellt.
Kommentar ansehen
14.11.2014 04:34 Uhr von katorn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ZRRK
Ich bin kein Grossverdiener, kein Millionär, ich muss zuerst auf mich und meine Familie schaun. Aber mir geht es gut. Ich gebe gern etwas an Bedürftige ab, aber nicht an Spendensammler, bei denen 90% in die Verwaltung gehen, ich gebe direkt. Es stinkt mir, wenn einer in der Fussgängerzone sitzt mit einem Schild "Ich hab Hunger", einen Becher vor sich. Ich geb ihm keinen Euro, sondern ein Schnitzelbrot, Reaktion:"du arschloch" und er wirft das Schnitzelbrot nach mir.
Trotzdem werde ich wie seit 5 Jahren an Heiligabend Obdachlose in meine Kneipe einladen zum Weihnachtsessen (und nicht nur Schnitzelbrot).
Auch ich war mal ganz unten, ich weiss zu schätzen, was ich jetzt hab, und ich werde nie vergessen, wo ich herkam.
Kommentar ansehen
14.11.2014 08:25 Uhr von Carangano
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen wie lange er trommelt!
Kommentar ansehen
14.11.2014 12:07 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So lange bei den ach-so-tollen extra-super-duper-Batterien nicht dabei steht wie viel sie besser sind als die ´normalo´ Batterien halte ich das alles für einen Dummenfang.
Dass Alkaline immer mehr Dampf als Zink-Kohle haben hat sich ja wohl bei den meisten rumgesprochen.

Wirklich gute Batterien haben eine mAh Angabe und man findet auch ein detailliertes Datenblatt im Internet.
Leider gibts die nur im spezialisierten Fachhandel und nicht beim normalen Elektronikladen um die Ecke. Conrad zählt hier auch nicht als Fachhändler, leider.
Kommentar ansehen
14.11.2014 14:48 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ZRRK,
Beleidigungen und hohle Phrasen- ungefähr so würde ich einen eher rechten Post umschreiben.
In linken Posts kommt sowas vielleicht oft als Stilmittel vor, aber...kameradschaftliche Posts bestehen aus überhaupt garnichts anderem- man kann schon froh sein, wenn überhaupt mehr als ein Satz geschrieben wird, den man davor auch genauso schon zehntausendmal gelesen hat, sodaß man garnicht weiß, auf was man da eigentlich noch antworten soll,weil man sich vorkommt wie bei "täglich grüßt das Murmeltier"...mit Rechten zu diskutieren, ist wie Fische in einem Faß zu angeln.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Anschuldigung von Donald Trump: Warren Buffett veröffentlicht Steuerdetails
Investorenlegende Warren Buffett attackiert Donald Trump: Ein Affe könne mehr
US-Starinvestor Warren Buffett mit 2,8-Millarden-Dollar-Spende an Stiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?