13.11.14 17:46 Uhr
 278
 

Dänemark: Kartoffelpest aufgetaucht - Gefahr für Deutschland?

In Jütland in Dänemark ist auf zwei Betrieben die sogenannte Kartoffelpest, eine hochansteckende Pilzerkrankung, aufgetaucht. Für die Bauern ist das Auftreten der Seuche eine Katastrophe. Fraglich bleibt, ob die Krankheit auch ins deutsche Schleswig Holstein gelangen könnte.

Wie es zum Ausbruch der Pilzerkrankung kommen konnte, ist den Experten nicht klar. Die dänische Agrardirektion ließ durch Kristine Riskær verlauten, dass vor allen Dingen seltsam sei, dass der Pilz nicht in einem zusammenhängenden Abschnitt auftauchte, sondern über Areale verteilt vorkomme.

Sollte es in Schleswig Holstein einen Fall von Kartoffelkrebs geben, würde der Betrieb in dem der Pilz gefunden wurde, mindestens für 20 Jahre lang geschlossen. Dies äußerte die Sprecherin der Landwirtschaftskammer, Daniele Rixen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Gefahr, Dänemark
Quelle: shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2014 17:49 Uhr von Sarkast
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Dann steigen wir um auf Reis, wie die meisten Menschen auf dieser Welt.
Kommentar ansehen
13.11.2014 18:30 Uhr von architeutes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Ernte ist doch eingefahren , wird der Boden auch verseucht ??
Kommentar ansehen
13.11.2014 21:25 Uhr von hw-ba
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat bestimmt Monsanto ausgebracht um seine resistenten Kartoffeln zu verkaufen
Kommentar ansehen
14.11.2014 00:25 Uhr von silent_warior
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es schaut so aus als ob jemand verscheuchte Kartoffeln auf die Äcker geworfen hat damit sich der Pilz von diesen vielen Stellen aus schnell ausbreiten kann und eine Bodensäuberung dadurch sehr erschwert wird.

Man kann vielleicht durch den genetischen Fingerabdruck des Pilzes identifizieren woher er kommt, aber dafür bräuchte man Vergleichsproben.
Kommentar ansehen
14.11.2014 09:20 Uhr von ted1405
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir:

Mal "Kartoffelpest", mal "Kartoffelkrebs" ... was von beiden ist denn nun richtig?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?