13.11.14 16:19 Uhr
 103
 

Verbraucherzentrale: Nachfrage nach Apple Pay und Google Wallet eher verhalten

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat eine Umfrage ausgewertet, die sich mit dem Interesse der Bundesbürger an mobilen Zahldiensten wie Google Wallet oder Apple Pay befasst.

Während lediglich 23 Prozent der Befragten interessiert waren, lehnte die Hälfte der Befragten eine mögliche Nutzung mit Bestimmtheit ab. Viele sehen auch hier wieder Probleme was den Datenschutz betrifft.

Mobile Bezahldienste sollen nach Wunsch der Anbieter die Zahlungen über EC- Und Kreditkarten ablösen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Apple, Google+, Nachfrage, Verbraucherzentrale
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2014 17:16 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie viele Bezahlsysteme brauchen wir denn noch?
Kommentar ansehen
13.11.2014 20:49 Uhr von HumancentiPad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin altmodisch:
Bargeld!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt
Großbritannien: Erstmals mehr Vinyl-Verkäufe als Musik-Downloads
Kaiser´s-Tengelmann-Deal: Edeka und Rewe schaffen 700 neue Arbeitsplätze


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?