13.11.14 16:15 Uhr
 4.502
 

Kommandeur des Islamischen Staats Tarchan Batiraschwili ist tot

Tarchan Batiraschwili, einer der Kommandeure der Terror-Organisation "Islamischer Staat", ist getötet worden. Dies berichtete Ramsan Kadyrow, Oberhaupt Tschetscheniens.

"Der Feind des Islams, Tarchan Batiraschwili, der sich Omar al-Shishani nannte, ist tot. So wird es jedem ergehen, dem es in den Kopf einfallen sollte, Russland und das tschetschenische Volk zu bedrohen", so Kadyrow.

Bereits Anfang Oktober hatte Batiraschwili Russland gedroht, eine Invasion durchzuführen. Er wollte Tausende von Islamisten an seiner Seite mitbringen und Rache an Moskau üben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: tot, Islamischer Staat, Kommandeur
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mossul: Islamischer Staat tötet über 300 ehemalige Polizisten
BND: Islamischer Staat schult seine Kämpfer Asyl zu beantragen
Islamischer Staat trainiert getarnte Flüchtlinge, Asylverfahren zu bestehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2014 16:16 Uhr von Borgir
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2014 16:46 Uhr von telemi
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Verlust.
Kommentar ansehen
13.11.2014 16:46 Uhr von architeutes
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
@Borgir
Die kommen von überall , die meisten kommen im Moment aus Pakistan , überall wo Armut herrscht versprechen sich einige dort ein Auskommen zu finden.
Kommentar ansehen
13.11.2014 17:01 Uhr von soulicious
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Ist der eine tot, steckt der nächste schon in seinen Schuhen.

Ich denke nicht dass das IS-Problem dadurch gelöst wird indem man kleine Kommandeure tötet. Denn der IS ist auch eine Ideologie, und die ist schwer aus den Köpfen der IS-Kämpfer zu bomben.
Kommentar ansehen
13.11.2014 17:32 Uhr von Gimpor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Halte die Nachricht für eine Ente. Keine einzige glaubwürdige Quelle berichtet darüber.
Kommentar ansehen
13.11.2014 17:53 Uhr von Justin.tv
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir
genau das ist der grund warum isis so stark ist
die tschetschenen verbände werden als speerspitze bei größeren angriffen eingesetzt
die haben schon jahrelange kampferfahrung gesammelt

andere personen zb. aus deutschland werden eher für aufklärungseinsätze und anschläge verwendet
Kommentar ansehen
13.11.2014 19:07 Uhr von TimeyPizza
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind doch voll die Nerds ... geben sich sogar neue Nicknames beim "Spielen" :D
Kommentar ansehen
13.11.2014 19:52 Uhr von perMagna
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Er wollte Tausende von Islamisten an seiner Seite mitbringen und Rache an Moskau üben."

Da reichen nichtmal Millionen. Welch ein Narr.
Kommentar ansehen
13.11.2014 20:23 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Omar-al-Shashina=Omar die kleine Shisha??? *wtf*

Wollen die uns verarschen??? :-D
Kommentar ansehen
13.11.2014 21:14 Uhr von dommen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Typ auf dem Foto ist Ramsan Kadyrow, der Präsident der Teilrepublik Tschetschenien. Mal wieder ein Bilderfail durch schlechte Recherche. Aber was will man von Borgir auch anderes erwarten...
Kommentar ansehen
13.11.2014 21:35 Uhr von LuCiD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha!!
Kommentar ansehen
13.11.2014 22:28 Uhr von ElChefo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
SerienEinzelfall

"Die Kämpfer aus dem Kaukasus bilden mit der alten irakisch(sunnitischen) Armee das Rückrat von IS."

Korrekt, das gilt allerdings nur für den ISIS-Zentral-Teil im Irak und in Syrien. Alle anderen Gruppen, die mittlerweile Gefolgschaft geschworen haben muss man natürlich für sich beurteilen.

"Die meisten Europäer sind lausige Zwirbelbärte wie Sven Lau, die taugen meistens nur als lebende Bombe, während die Tschetschen kampf- und kriegserprobt sind."

Das ist ein leichtfertiger Fehlschluss. Unterschätzen sollte man niemanden davon.
Tschetschenen sind faktisch kampferprobt, soweit stimmt das. Taktisch - sogar teilweise oberhalb der Kompanieebene - sind sie auch recht brauchbar ausgebildet. Das bringen naturgemäß europäische Reisende nicht mit, sofern sie nicht in ihrem jeweiligen Land gedient haben.
...was allerdings Europäer mitbringen, sind hauptsächlich zwei Dinge:
1. Out-of-the-Box-Denken. Sie kommen nicht aus dem fest geprägten kulturellen Bild, das die Mehrheit der Leute dort teilen. Das gibt wertvollen Input zur weiteren Implementierung der 4GW.
2. Kulturelle Kompetenz hinsichtlich des Westens. Klingt vielleicht widersinnig, ist aber tatsächlich nötig. "DIE" lernen über "unser" Mindset, unsere Schwächen, kulturelle, gesellschaftliche Angriffspunkte und vor allem: Medienbilder, die uns schocken und/oder beeinflussen. Das können Tschetschenen so nicht liefern.

"genau erzähle weiter das Märchen von Arm und ohne Bildung... "

Die meisten Reisenden sind tatsächlich aus Motiven der Perspektivlosigkeit und sozialen/finanziellen Isolation auf dem Weg in ein vermeintlich besseres Leben.

"Der Osama hätte in den Konzern seines Vaters einsteigen können und Millionen scheffeln können."

Osama war ja auch kein "irgendwer", kein Operator, sondern Hintermann, Planer, Ideologe, Gestalter, Verwalter. Er hat sich aufgrund seiner ideologischen Prägung für seinen Weg entschieden, der vom Reichtum weg in den Krieg geführt hat. Für ihn war es die gleiche perspektivische Abwägung wie für den 18jährigen Migranten hier, der sich nicht akzeptiert fühlt und glaubt, nie irgendwo ankommen zu können. Die verfehlten Lebensinhalte mögen sich unterscheiden, am Ende jedoch ist das Ziel dasselbe.

"Faschismus ist kein Phänomen was auf Arme & Dumme beschränkt ist..."

Per se ist die Aussage korrekt. Aber: Armut beschränkt sich in diesem Metier nicht nur auf finanzielle Aspekte. Es geht auch um geistige Armut. Dumm ist hier auch nicht ein reines Synonym für mangelnde Intelligenz oder Bildung, sondern auch die Anfälligkeit für Manipulation und Aufwiegelung.
Kommentar ansehen
14.11.2014 07:30 Uhr von Hallominator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"... dem es in den Kopf einfallen sollte..."

Für diese grausame Vergewaltigung der Sprache gibt es ein Minus.
Kommentar ansehen
14.11.2014 08:01 Uhr von Carangano
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Eine elende Ratte weniger !! Good Job .

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mossul: Islamischer Staat tötet über 300 ehemalige Polizisten
BND: Islamischer Staat schult seine Kämpfer Asyl zu beantragen
Islamischer Staat trainiert getarnte Flüchtlinge, Asylverfahren zu bestehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?