13.11.14 14:39 Uhr
 131
 

Papst Franziskus: Verfolgte Christen benötigen mehr internationale Hilfe

Bei seiner Generalaudienz hat Papst Franziskus für mehr Hilfe für verfolgte Christen aufgerufen. Derzeit würden Christen in verschiedenen Ländern unter "absurder Gewalt" leiden und bräuchten mehr Schutz, um ihren Glauben frei ausleben zu können.

Politiker und alle Menschen mit einem guten Willen müssten dafür sorgen, dass die Verfolgungen und die Gewalt beendet werden. Gleichzeitig äußerte sich der Pontifex zu den verschwundenen Studenten in Mexiko und sicherte deren Familien seine Solidarität zu.

Es sei sicher, dass die Verschwundenen tot seien. Hier hätte sich das wahre Gesicht der Drogenkriminalität gezeigt. Auch erinnerte er an den Friedensvertrag nach den Territorial-Streitigkeiten zwischen Chile und Argentinien, welcher vor 13 Jahren durch die Vermittlung geschlossen wurde.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hilfe, Papst, Papst Franziskus
Quelle: de.radiovaticana.va

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Papst Franziskus kritisiert Vaterunser-Bitte "Und führe uns nicht in Versuchung"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2014 16:33 Uhr von Borgir
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ah, jetzt denkt mal einer über verfolgte Christen nach. Vor kurzem wollte man noch Muslime, die Christen ermordet haben, vor Racheakten von Christen schützen.....
Kommentar ansehen
13.11.2014 18:00 Uhr von Shalanor
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Soll er seine Konten zur Verfügung stellen der Oberste Kinderficker!
Kommentar ansehen
14.11.2014 18:51 Uhr von Shalanor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@gemini78: laut Gerichtsbeschluss darf man dieses Pack Kinderfickersekte nennen da sie nicht gegen die Schwarzen Schafe in ihren Reihen vorgehen. Damit ist der Leiter eben dieser Sekte der Oberste Kinderficker also ist diese Aussage schlicht und ergreifend richtig.
Achso der räumt auf....
Wieviele dieser verbrecher wurden denn der Polizei übergeben und exmartikuliert?
Wieviel Geld fliest von diesem Verein in Wohltätige Arbeit? Wirst erstaunt sein das is nich viel....
Och mit der Mafia anlegt..... Ja das macht er wirklich wie ein Superheld denn er aht ein kleines tolles Lippenbekenntnis gemacht indem er sie exmartikuliert.... OOOOOOOOHHHHHHH. Und in der Bibel steht ganz dick: Wo immer sich 2 in meinem Namen versammeln bin auch ich. Sogesehen hat sein Regelwerk ihm jegliche Handhabe genommen und er ist nur ein Platzhalter.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Papst Franziskus kritisiert Vaterunser-Bitte "Und führe uns nicht in Versuchung"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?