13.11.14 13:34 Uhr
 10.456
 

USA: Diese Frau ließ sich ihre gigantischen Brüste von "NNN" auf Doppel-D verkleinern

Die 40 Jahre alte Kerisha Mark aus Texas in den USA litt unter "Gigantomastie", sprich einer krankhaften Riesenbrust.

Das bereitete ihr starke gesundheitliche Probleme, und so entschloss sie sich die Brüste verkleinern zu lassen. Die Ärzte nahmen ihr etwa 7,5 Kilogramm Brustgewebe ab, und ihre Brüste schrumpften von Körbchengröße NNN auf nun Doppel-D.

Mit dem Ergebnis ist sie sehr zufrieden, und nach eigenen Angaben freut sich sich jetzt besonders darauf, endlich normal BHs kaufen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Frau, Doppel
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2014 13:36 Uhr von blade31
 
+9 | -17
 
ANZEIGEN
Und Gesichts, Bauchfett wurde auch weggesaugt oder wie soll man das Bild verstehen?
Kommentar ansehen
13.11.2014 13:47 Uhr von CallMeEvil
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@blade31: Wenn ich mein Auto in die Werkstatt bringe, lass ich auch gleich alles auf einmal machen ;)

EDIT: amchen->machen

[ nachträglich editiert von CallMeEvil ]
Kommentar ansehen
13.11.2014 13:56 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2014 19:17 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Ich bin also nicht der einzige hier, der das Gefühl hat, auf den Fotos Zwei Frauen zu sehen...
Kommentar ansehen
13.11.2014 20:52 Uhr von pippin
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Heiliges Blechle!
Selbst als Mann kann ich die Frau sehr gut verstehen.
Wenn ich mir vorstelle 7,5kg vor mir herzuschleppen, dann mag ich mir gar nicht ausmalen, was das für meinen Rücken bedeuten mag.
Kommentar ansehen
13.11.2014 21:37 Uhr von BerndLauert
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
das Plural-S in BHs wird NICHT apostrophiert!
Kommentar ansehen
13.11.2014 21:47 Uhr von Humpelstilzchen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Is klar, mit solch Hupen ist das nicht mehr spaßig! Die Natur macht aber auch manchmal Sachen, also nee.
Schön, das ihr geholfen werden konnte!
Kommentar ansehen
13.11.2014 22:21 Uhr von Katü
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also bei der BH Größe NNN fällt mir nur ein NEIN NEIN NEIN
Kommentar ansehen
14.11.2014 07:52 Uhr von Steel_Lynx
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ blade31
Wie kommst du darauf, schau dir die Bilder mal genau an, auf dem Nachher-Bild hat sie nur offene Haare. Die Proportionen sind gleich.

@ gemini78
Neeeeiiiinnnnn!!! :-)

@ rubberduck09
Ob DD (bzw. NNN) nun zu groß ist oder nicht ist doch eine ganz individuelle Entscheidung. Außerdem ist doch zu klein, bei "gut proportionierten" restlichen Körperformen, auch nicht schön.


@Thema
Vom gesundheitlichen Standpunkt vollkommen nachvollziebar. Als Mann läuft mir da ein kleines Tränchen die Wange runter.
Aber für eine 40 jährige Amerikaner sieht die Dame, auf beiden Bildern, sogar recht gut aus.
Kommentar ansehen
14.11.2014 09:00 Uhr von Maedy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Frau sieht nach der OP sichtlich erleichtet aus und das sicher auch emotional. Ich freue mich für sie!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?