13.11.14 13:28 Uhr
 1.819
 

Niedersachsen: Kurioser Fund - "Liebesmaschine" wartet in Fundbüro auf Besitzer

Seit gut anderthalb Jahren wartet in einem Fundbüro in Niedersachsen ein ungewöhnliches Teil auf seinen Besitzer.

Was im ersten Moment wie ein Toaster aussieht, ist in Wahrheit eine rund 180 Euro teure "Liebesmaschine".

Dieses Teil, für sie und ihn geeignet, wurde teilweise noch Original verpackt auf einer Waldlichtung gefunden und wartet seitdem auf seinen rechtmäßigen Besitzer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fund, Niedersachsen, Besitzer, Fundbüro
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2014 13:59 Uhr von andreaskrieck
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Teilweise originalverpackt? Hä?
Kommentar ansehen
13.11.2014 14:43 Uhr von ted1405
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@andreaskrieck:
Schau Dir das Foto an ... die drei liegenden Teile sind noch in Folie eingeschweißt. ;-)

@News:
Ich find´s faszinierend, was manche Leute im Wald "verlieren" und eigentlich noch faszinierender, dass sowas dann jemand ernsthaft ins Fundbüro trägt. :-D

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
13.11.2014 19:25 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ted1405 Naja vielleicht wars ja jemand, der absolut keine Ahnung hat ;-)


Ich denke nicht, dass es wirklich jemanden gibt, der das Teil wirklich abholen würde ;-)
Kommentar ansehen
14.11.2014 06:48 Uhr von Dark_Niki
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ach die habens gefunden.. da kann ich ja lange suchen :)
Kommentar ansehen
14.11.2014 07:51 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ted,
ich vermute mal, daß der Besitzer nicht wußte, wie er das Paket an seinem Ehepartner vorbei ins Haus kriegt, und es deswegen zwichngelagert hat, um es später zu holen...
Kommentar ansehen
14.11.2014 12:44 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prime.ra,
wärst du nicht auch neugierig gewesen?
Also, ich hätte mir das Ding mal unverpackt angesehen und eingeschaltet...
Kommentar ansehen
14.11.2014 14:10 Uhr von KaiserackerSK
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Liebesmaschine? Ich dachte da jetzt an einen Akkuschlagbohrer mit passendem Aufsatz. Das sind doch nur Vibratoren für Sie und Ihn.
Warscheinlich at eine Frau ihren Freund oder anders herum damit erwisch und weil der Partner nicht seine Neigungen zugeben wollte hat er gesagt das er es gefunden hat. Also ab ins Fundbüro.

Der Schreiber verzichtet absichtlich auf die korrekte Geschlechtsbenennung weil sie ihm zu blöde ist. Er/Sie, Ihm/Ihr, .... pffft



[ nachträglich editiert von KaiserackerSK ]
Kommentar ansehen
14.11.2014 14:31 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kaiseracker,
wer schreibt denn auch so, abgesehen von der/die/das EMMA?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?