13.11.14 13:01 Uhr
 405
 

Niederlande: Internetwährungsunternehmer implantiert sich Bitcoin-Chips in Hände

Martijn Wismeijer, Mitgründer des Unternehmens MrBitcoin, hat sich in einem Experiment für die Internetwährung stark gemacht.

Der Niederländer ließ sich BitcoinChips in seine Hände implantieren, um "das Konzept der virtuellen Geldbörse voranzutreiben", wie er sagt.

Über ein Signal kann Wismeijer nun über Smartphones bezahlen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Niederlande, Chips, BitCoin
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2014 13:47 Uhr von Steel_Lynx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das jetzt unbedingt notwendig ist, ist jetzt so die Frage?!?!

Aber wenn, dann doch bitte einen RFID mit Personalausweiss, Reisepass, Kontokarte, Kreditkarte, Krankenkassenkarte UND Elekt.Geldbeutel.
Wenn schon, denn schon.

Alles in allem muss es ja nicht unbedingt ein implantierter Chip sein, ein Credstick (@Shadowrun) mit den Daten drauf, sollte reichen.
Fänd ich persönlich garnicht mal so schlecht, aber das ist ja Geschmacks-Sache.
Kommentar ansehen
13.11.2014 15:00 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gespräch zwischen Nicolas Rockefeller und Aaron Russo (Regisseur von "Die Glücksritter"):

„Ich erklärte ihm worum es bei dieser Sache geht“ legte Russo dar, „sie haben alles Geld der Welt das sie brauchen, sie haben alle Macht die sie brauchen, was ist der Punkt, was ist das Endziel?“, worauf Rockefeller antwortete, „das Endziel ist, jedem einen Chip zu implantieren um die gesamte Gesellschaft zu kontrollieren, damit die Bankiers und die Leute von der Elite die Welt beherrschen können“.

Noch Fragen...

Hier das Original-Interview auf Deutsch:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
15.11.2014 17:51 Uhr von auru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das „Mal” auf Hand oder Stirn kommt näher.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?