13.11.14 12:53 Uhr
 370
 

Zu viel Obst ist nicht gesund - Ballaststoffe können schaden

Ballaststoffe gelten als Indikator für eine gesunde Ernährung. Doch nicht jeder verträgt die vor allem in Obst enthaltenen Nährstoffe gleich gut.

Man unterscheidet generell zwischen löslichen und unlöslichen Ballaststoffen. Bei übermäßigem Konsum von Obst sind Nebenwirkung wie Durchfall nicht ausgeschlossen.

Es gibt immer mehr Menschen, die zudem die Fruchtsäuren und den Fruchtzucker nicht vertragen. Auch Obst sollte man daher in Maßen genießen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Satimania
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Zucker, Obst, Maß
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2014 13:30 Uhr von Maedy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also ehrlich,als ob das keiner weiß,dass man Obst regelmäßig aber nicht in zu großen Mengen essen soll....
Kommentar ansehen
13.11.2014 14:52 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wer kein Obst isst, verträgt es auch nicht. Und wer sich nur von Junkfood, Fastfood und convinient Scheißdreck ernährt, der wird irgendwann sogar gegen Wasser allergisch.
Kommentar ansehen
14.11.2014 00:56 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Es gibt immer mehr Menschen, die zudem die Fruchtsäuren und den Fruchtzucker nicht vertragen."

Hier wäre es an der Zeit, die Gründe dafür herauszufinden. Enthält das Obst durch Düngung, Schädlingsbekämpfung, Konservierungsmittel, Lagerungsmethoden oder möglicherweise auch Züchtung auf Ertrag und Haltbarkeit Stoffe, die diese vorher nicht vorhandene Unverträglichkeit hervorrufen?

Oder machen Umwelteinflüsse manche Menschen überempfindlich? Was hat sich da gegenüber unproblematischeren Zeiten verändert?

Deswegen implizit vor Obst zu warnen, halte ich für fahrlässig. Sind eh immer weniger Nährstoffe in unserer Nahrung.

Rechtschreiber stimme ich zu. Durch Verzicht auf bestimmte Nahrungsmittel wird die entsprechende Enzymproduktion heruntergefahren.

Beispiel aus dem Tierreich: Während entsprechend "abstinent" ernährte Katzen von einem Esslöffel Milch Durchfall bekommen, können adaptierte Tiere literweise davon trinken, ohne die geringsten gesundheitlichen Probleme.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?