13.11.14 08:17 Uhr
 362
 

Ukraine: Separatisten auf dem Vormarsch

Die Waffenruhe, welche fast von Anfang an brüchig war, ist wieder als Krieg zu bezeichnen.Die russische Unterstützung ist nicht mehr zu leugnen, zu groß sind die beobachteten Truppenbewegungen.

Die russische Invasion ist längst zur Realität geworden.

Auch die Grenze bzw. Front hat sich seit Beginn des Waffenstillstandes weiter Richtung Westen verschoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spamverdacht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ukraine, Vormarsch, Separatisten
Quelle: zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2014 08:23 Uhr von HumancentiPad
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
"Die russische Invasion ist längst zur Realität geworden. "

Dauert ziemlich lange diese Invasion!
Kommentar ansehen
13.11.2014 08:52 Uhr von architeutes
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@HumancentiPad
"Dauert ziemlich lange diese Invasion"

Die Russen haben ja eine Invasion der kleinen Schritte betrieben , erstens um es möglichst lange geheim zu halten , und zweitens wussten sie ja nicht wie erfolgreich sie sind.
Jetzt naht der Winter und jeder weis das sie dort sind.
Erst ein paar Separatisten die Barrikaden zum Schutz errichtet haben und nun ganze Truppenverbände die vorher nicht da waren. Aber wenn du auf Nummernschilder wartest ist das umsonst die wird es nicht geben.
Kommentar ansehen
13.11.2014 09:08 Uhr von architeutes
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Übrigens Sanktionen ,gestern wurde vom russischen Verteidigungsminister bekannt gegeben das die Bomberstaffeln vermehrt die Küste der USA anfliegen werden.
Das wäre notwendig.
Ziemlich aggressiv diese Russen dieser Tage.
Kommentar ansehen
13.11.2014 09:14 Uhr von architeutes
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Übrigens Sanktionen :
Russland schickt Kriegsschiffe vor die Küste Australiens , diese Provokation gilt den G 20 Gipfel der dort stattfindet.
Ziemlich aggressiv diese Russen dieser Tage.
Kommentar ansehen
13.11.2014 09:19 Uhr von VerSus85
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da ich sowieso T5 Gemustert bin, sollte ich mir langsam ein Sonniges Plätzchen suchen, von wo aus ich den WK3 im Fernsehen verfolgen werde.
Nach Südamerika wolte ich sowieso schon immer mal. Viel Spaß euch hier ^^

[ nachträglich editiert von VerSus85 ]
Kommentar ansehen
13.11.2014 09:43 Uhr von hasennase
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
selbst wenn sie kurz vor amsterdam stehen würden, würde die propagangda in form von borgir und co noch behaupten dass man sich an jedes wort des minsker abkommen hält bla bla bla.
Jetzt sollen wohl alle gebiete in denen die russen in der minderheit sind erobert werden.
Kommentar ansehen
13.11.2014 09:47 Uhr von KaiserackerSK
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hoffe nur das endet alles bald. Die Seperatisten führen ihre Revolution durch und werden gewinnen. Die NATO wird nie etwas gegen Russland machen.
Ende vom Lied wird sein, Regierung wird gestürzt und die neue schließt sich wieder Russland an und gibt die Ukraine als eingenständiges Land auf.
Aber selbst dann wird es noch Stimmen geben die sagen, "Es geht den Ukrainern doch nun viel besser als vorher" so wie es auf der Krim war. Geht es anderen Ländern nicht auch viel besser wenn sie sich wieder Russland zuordnen? Sollte Putin nicht dafür sorgen das alle denen es schlechter geht als seiner Elite sich ihm zuwenden? Wäre eine Anektierung aller Länder der damaliegen UDSSR nicht nur zum besten dieser Länder?
Tut man dem Menschen nicht einen Gefallen ihm seine Unabhängigkeit zu nehmen und ihn in die starken Arme Putin´s zu schließen? Sollten nicht alle Menschen Russen sein? Täte man der Menschheit nicht einen Gefallen?
Ob einem bekannten Östreicher Mitte der letzten Jahrhunderts auch solche Gedanken durch den Kopf gegangen sind als er sich dachte das es der Welt unter der Kontrolle einer Herrenrasse viel besser gehen würde?
Hoffentlich endet das ganze schneller als damals. Aber es scheint mir so als ob Putin ebenfals ein guter Redner ist und sich gut in Szene setzen könnte.
Kommentar ansehen
13.11.2014 10:06 Uhr von ar1234
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Schon bald gibts rein zufällig die Landverbindung zur Krim. Russland ist das neue Hitlerland und die Propagandanutten jubeln auch noch darüber. Fragt sich, was sie dann später ihren Kindern und Enkelkindern erzählen..... bestimmt das klassische: "Ich hab nix gemacht und hab ich nicht gewusst!"

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
13.11.2014 10:08 Uhr von hasennase
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer
wie du schon treffend festgestellt hast gab es keine westliche invasion sondern nur eine fiktion und erfindung der der russischen propaganda und ein paar gutgläubiger schwachköpfen im westen um einen eiskalten eroberungskrieg russlands gegen einen nachbarstaat zu rechtfertigen.
der ganz normale imperialismus einer großmachte aus dem letzten jahrhundert.
Kommentar ansehen
13.11.2014 10:08 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
es ist sehr auffällig, dass die meisten kommentare, die von einer russischen invasion erzählen, di­let­tan­tisch verfasst sind.
so di­let­tan­tisch, dass man denken könnte, diese menschen hätten keine schulbildung genossen. einfach mal darauf achten.

zur russischen invasion, die ja längst bewiesen ist -.-
empfehle ich folgenden link:

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
13.11.2014 10:11 Uhr von ar1234
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Allesschonweg: Aber nur die Hälfte von mitgekriegt.... nicht wahr?

Ich empfehle mal das Lesen von:
http://www.shortnews.de/...

Außerdem solltest die dazugehörigen Komentare lesen.

Sehr nette parralelen zum Zweiten Weltkrieg! Die Ähnlichkeit ist schon dermaßen stark, dass es allmählich verdammt schwer ist, sie zu leugnen!

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
13.11.2014 11:08 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ar1234

warum bekomme ich nur die hälfte mit und wieso sollte ich die verlinkte shortnews lesen? inwiefern soll es beweisen, dass ich unrecht habe?
Kommentar ansehen
13.11.2014 11:52 Uhr von architeutes
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@schreagervogel
Verbieten kann das natürlich keiner , aber in Anbetracht der Lage ?? Ist das klug ??
Dieses zur Schau stellen von Macht mag für einige ja erregend sein , aber das ist nur Kindergarten.

edit wenn man die Ukraine, die Bomberstaffeln , die Aussage über das Baltikum dazu rechnet , ergibt sich einfach ein Bild das nicht friedlich aussieht.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
13.11.2014 12:15 Uhr von ar1234
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Allesschonweg: Schulbildung heißt nicht, dass man da hingeht, um Freunde zu treffen und gemeinsame Debatten zu führen, während man regelmäßig von der Person in der ersten und komischerweise falsch rum ausgerichteten Reihe gestört wird.

Schule heißt, dass man der Person in der ersten Reihe zuhört. Hätteste das damals getan, als dort der zweite Weltkrieg behandelt wurde, hättest du nicht so einen Scheiß von dir gegeben. Glücklicherweise gehören Leute mit solch geringem Geschichtsverständnis auch heute noch zu den Randgruppen. Daher gehe ich mal von aus, dass die allermeisten keine Probleem haben werden, die von mir bereits oft genug erklärten Sachverhalte zu verstehen. Ich bitte aber um Verständnis dafür, dass ich mir jetzt keine 5 Wochen Zeit nehme um Dir die von Dir in der Schule verpassten Dinge über den zweiten Weltkrieg noch beizubringen. Es hätte wohl eh keinen Sinn.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
13.11.2014 16:56 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"wie du schon treffend festgestellt hast gab es keine westliche invasion sondern nur eine fiktion und erfindung der der russischen propaganda und ein paar gutgläubiger schwachköpfen im westen um einen eiskalten eroberungskrieg russlands gegen einen nachbarstaat zu rechtfertigen."

Blödsinn. Milliarden Dollar aus der USA in die Opposition und Söldner des Westen die für das Regime in Kiew kämpfen zeigen was Sache ist. Nur Schwachköpfe die sich jeden Tag unser Staatsfernsehen ansehen glauben das es zum Wohle des Volkes ist.
Kommentar ansehen
13.11.2014 16:58 Uhr von hasennase
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker

"Milliarden Dollar aus der USA in die Opposition und Söldner des Westen"
Du hast vergessen den verifizierbaren Beweis für diese Aussage zu liefern den anderenfalls ist es ein Lüge und du gehörst zu den Schwachköpfen.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?