13.11.14 08:10 Uhr
 2.356
 

Schweden: Busfahrerin gefeuert - Sie warf Dunkelhäutige aus dem Bus

Eine schwedische Busfahrerin hat für einen Diskriminierungsskandal gesorgt. Die Kraftfahrerin habe drei Passagiere wegen ihrer dunklen Hautfarbe aus dem Bus verwiesen.

Leider ist dies scheinbar kein Einzelfall. Die ausländerfeindliche Haltung einiger Schweden macht sich auch in den Wahlergebnissen deutlich: Die rechtspopulistischen Parteien gewinnen immer mehr dazu.

Die Busfahrerin wurde übrigens selbstredend entlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Satimania
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweden, Bus, Rechtsextremismus, Busfahrerin
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2014 08:38 Uhr von lentando
 
+35 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist das denn für beklopptes ein Bild dazu?
Kommentar ansehen
13.11.2014 09:11 Uhr von Rechtschreiber
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Aus dem Bus geworfen? Hoffentlich tat die Landung nicht allzu weh.
Kommentar ansehen
13.11.2014 09:23 Uhr von Atze2
 
+38 | -9
 
ANZEIGEN
so ganz ohne Grund und nur wegen der Hautfarbe sind die garantiert nicht aus dem Bus geflogen.
Kommentar ansehen
13.11.2014 09:25 Uhr von Daffney
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@NitroPenta
War das mit dem schwarzfahren Absicht? Wenn ja, war es ein schönes Wortspiel. Ich hab ja auch eher schwarzen Humor, hab aber auch schon gehört, dass in Skandinavien Rassismus verbreitet ist.
Kommentar ansehen
13.11.2014 09:28 Uhr von Patreo
 
+7 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2014 09:43 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.11.2014 09:45 Uhr von Guenter_Napster
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
"wegen ihrer Hautfarbe ..." da Wette ich jetzt einfach mal 50€ dagegen, dass das der einzige und tatsächliche Grund war ...

und ich gehe davon aus, dass die "farbigen" Ex-Passagiere selbstredend ihr Ticket letztlich noch bezahlen wollten ...

[ nachträglich editiert von Guenter_Napster ]
Kommentar ansehen
13.11.2014 10:16 Uhr von El_Caron
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
@Patreo, Theo_Neandonly

Ich kann nitropentas Vermutung voll nachvollziehen, und zwar aus einer Kombination der folgenden Umstände:
1. Das Ergebnis für die Busfahrerin war von Anfang an klar. "Ich sehe Farbige" taugt auch nicht besonders als Trigger für eine totale Kurzschlusshandlung. Da soll also jemand sehenden Auges seinen Job weggeschmissen haben, um friedliche Farbige aus seinem Bus rauszubekommen? Unplausibel.
2. Fehlverhalten insbesondere von Jugendlichen mit Migrationshintergrund ist dagegen deutlich häufiger.
3. Die Rassismuskeule liebend gerne geschwungen, sobald jemand dagegen vorgeht. Zuletzt gerade eben von Euch.

In Schweden zeigt sich gerade, wo das hinführt. Schweden hatte lange eine starke Linke, die für Kuschelhaltung gegenüber problematischen Migranten und für absurdeste Gesetzgebung in Genderfragen steht, bis hin zu den Gesetzen, die Assange so viel Ärger bereiten und der Forderung nach einer Männersteuer, die sippenhaftartig für angebliche Folgen ausschließlich männlicher Gewalt aufkommen soll. Jetzt haben die Leute die Schnauze voll und wählen rechts. Ganz toll ...
Kommentar ansehen
13.11.2014 10:22 Uhr von Sarkast
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Ich vermute, wenn ein Weißbrot in Kapstadt aus dem Bus fliegt, wird da nicht so viel Wirbel drum gemacht.
Kommentar ansehen
13.11.2014 10:36 Uhr von Patreo
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
,,Ich kann nitropentas Vermutung voll nachvollziehen"
Ich kann die Vermutung auch auf Basis von rassistischen Vorurteilen nachvollziehen, ich muss dieser aber nicht zustimmen.


Alle deine Drei Punkte sind von Anfang bis zum Ende Spekulation auf Basis eines Vorurteils und nicht gemäß dieses Falls.
Hier geht es nichteinmal mehr um Nationalität oder Herkunft, sondern wird auf Basis Weiß/Schwarz gerichtet.

Kannst du auch folgendes von NitroPenta nachvollziehen?

Thema:Rosch Haschana-Fest: Israel warnt weltweit vor Anschlägen gegen jüdische Einrichtungen
,,
17.09.2014 08:05 Uhr von NitroPenta
Beitrag positiv bewerten Beitrag negativ bewerten
+0 | -0
ANZEIGEN

Jüdische Einrichtungen? Damit sind wohl Banken und Anwaltskanzleien gemeint ;-)"
http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
13.11.2014 10:44 Uhr von El_Caron
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Patreo
Textverständnis ist nicht so Deins, oder?
Keiner meiner Punkte qualifiziert sich als Spekulation bezüglich dieses Falls. Es sind drei allgemeine Beobachtungen, aus denen ich ableite, dass mir die geschilderte Situation komisch vorkommt.
Man kann jetzt natürlich diskutieren, ob einer oder mehrere dieser Punkte als allgemeine Beobachtung falsch sind.
Zu Punkt 1: Hältst Du es für unplausibel, dass solche Handlungen in Schweden wie in Deutschland mit Entlassung geahndet werden und publik würden? Wenn nicht, kannst Du ja mal weitere Berichte suchen, die andeuten, dass so etwas häufiger vorkommt.
Zu Punkt 2: Streitest Du ab, dass es immer wieder vorkommt, dass jugendliche Migranten sich danebenbenehmen? Muss ich dafür wirklich Berichte posten?
Zu Punkt 3: Der beweist sich schon in diesen Kommentaren.
Der einzige hier, die Spekulationen und Vorurteile am laufenden Band liefert, bist Du, indem Du jedem, dem die Schilderung (aus genannten Gründen) komisch vorkommt, Rassismus unterstellst.
Kommentar ansehen
13.11.2014 10:48 Uhr von turmfalke
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiß warum die Bussfahrerin das gemacht hat, sie hat immerhin die Verantwortung über ihre Fahrgäste. In dieser Dummpresse wir die Wahrheit nicht erwähnt, erwähnt wird nur dunkelhäutig, rausgeworfen und Diskriminierung.
Die Presse ist vom Dummvirus zu 100% betroffen!
Hier:http://morbusignorantia.wordpress.com/...
Kommentar ansehen
13.11.2014 10:51 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Richtig so-hoffentlich wird SIE jetzt als ARBEITSLOSE auch mal irgendwo herausgeworfen!
Kommentar ansehen
13.11.2014 11:03 Uhr von Patreo
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@El_Caro
Begrifflichkeiten sind nicht so Deins, oder?

Spekulation: ,,auf bloßen Annahmen, Mutmaßungen beruhende Erwartung, Behauptung, dass etwas eintrifft"
http://www.duden.de/...

,,Es sind drei allgemeine Beobachtungen, aus denen ich ableite, dass mir die geschilderte Situation komisch vorkommt."
Das ist nämlich das Problem.
Du hast eine ,,allgemeine" Beobachtung, die du aber speziell auf diesen Fall anwendest, indem die Prämisse vorliegt, dass jemand mit einem bestimmten äußerlichen Merkmal wie der Hautfarbe, ergo einen Migrationshintergrund, qualitativ negative Eigenschaften haben müsste.
Davon steht aber nichts in der Quelle, sondern entspringt deiner Annahme, die wiederum sich auf ,,vergleichbare" Fälle stützt, die eine große Gemeinsamkeit haben: Es geht um Migranten.
Ergo sei eine überwiegende Zahl der Migranten so.
Wie auch in diesem Fall vermeintlich, obwohl in der Quelle nichts davon steht.

Punkt 1,,Hältst Du es für unplausibel"
Es ist irrelevant, was plausibel oder nicht plausibel sei.
Hast du einen konkreten Fakt für diesen Fall, der deine Theorie, denn mehr als solche ist das nicht, stützen würde?

Ich kann dir auch mehrere Berichte darüber liefern, dass zu Kindesmissbrauch innerhalb der katholischen Kirche gekommen ist und Antisemitismus, dennoch wird darauf keine kollektive Anklage, dass alle gläubige Katholiken pädophile Holocaustleugner seien.

Punkt 2,, Streitest Du ab, dass es immer wieder vorkommt, dass jugendliche Migranten sich danebenbenehmen? Muss ich dafür wirklich Berichte posten?"
Soll ich dir Berichte über Rechts und Linksextremismus posten? Würde das was beweisen? Dass es nur noch Links und Rechtsextremisten gäbe?

Punkt 3: ,,dem die Schilderung (aus genannten Gründen) komisch vorkommt, Rassismus unterstellst."

Da kommen wir wieder zur der Problematik der Terminologie:

,,(meist ideologischen Charakter tragende, zur Rechtfertigung von Rassendiskriminierung, Kolonialismus o.?Ä. entwickelte) Lehre, Theorie, nach der Menschen bzw. Bevölkerungsgruppen mit bestimmten biologischen Merkmalen hinsichtlich ihrer kulturellen Leistungsfähigkeit anderen von Natur aus über- bzw. unterlegen sein sollen"
http://www.duden.de/...

Der Fall, der hier geschildert wird in der Quelle ist der: ,,Die Fahrerin habe drei Passagiere wegen ihrer Hautfarbe zum Verlassen des Busses aufgefordert."

In der Quelle steht nichts von einem Fehlverhalten der anderen Partei ergo das, was du oder NitroPenta zu diesem Fall schreiben, ist Spekulation basierend auf einem Vorurteil anhand ,,ähnlicher" oder ,,anderer" Fälle mit ,,Migranten"

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
13.11.2014 11:17 Uhr von Patreo
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn es nur noch allgemeine Beobachtung gibt, dann braucht es auch keine Rechtsstaatlichkeit mehr, sondern wir können pauschal Verurteilungen anhand ,,allgemeiner Beobachtungen" führen.
Das hätte zur Folge, dass die Uhr innerhalb der Gerichtskammern sich um über 70 Jahre zurück drehen würde.
Kommentar ansehen
13.11.2014 12:09 Uhr von El_Caron
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Patreo, Theo_Neandonly
Ihr argumentiert gegen jemanden, der die Behauptung aufgestellt hat, dass es definitiv anders war. Das ist aber nicht der Fall.
Ich habe festgestellt, dass ich die aktuelle News unplausibel finde und die Möglichkeit eines mir plausibleren Hergangs dargestellt. Ich habe nicht behauptet, dass das definitiv so gewesen sei, zu Protesten zu Wiedereinstellung der Busfahrerin aufgerufen etc.

Nehmen wir ein Beispiel einer anderen News: "Aliens entführten Kuh! Vorgang durch Mann nach Kneipenbesuch bezeugt.".
Daraufhin könnte man geneigt sein anzuzweifeln, dass es sich um Aliens gehandelt hat, weil so etwas üblicherweise nicht passiert (genauso wenig wie Busfahrer, die völlig sinnlos sehenden Auges totsicher ihren Job an die Wand katapultieren), sondern vermutlich war der Typ einfach besoffen (weil Männer, die aus Kneipen kommen, doch nicht ganz selten mal besoffen sind).

Man kann jetzt anfangen sagen, das seien Spekulationen, was man sich denn einbilde, an dem Mann zu zweifeln. Man könnte Männerfeindlichkeit vorwerfen, weil angeblich impliziert wurde, dass Männer Säufer sind.
Oder man könnte das als begründete Zweifel sehen und als Warnung, solche News nicht uneingeschränkt als wahr anzunehmen. Aber natürlich passt Euch das nicht in den Kram, weil solche News Eurer Lobby nutzen (z.B. von jemandem, der einen vermummten Molotovwerfer als Avatar hat).

[ nachträglich editiert von El_Caron ]
Kommentar ansehen
13.11.2014 12:44 Uhr von Patreo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
,,Ich habe festgestellt, dass ich die aktuelle News unplausibel finde und die Möglichkeit eines mir plausibleren Hergangs dargestellt. "
Ja und nochmals es mag auch so sein für dich.
Aber es ist kein bestätigter Fakt, sondern nur eine Vermutung von dir.
Ebenso wie es nur eine Vermutung ist, dass Ebola nicht echt sei oder die wie laut dem saudi arabischen Gelehrten Bin Baz die Welt eine Scheibe. Es sind Vermutungen:-)

,, Ich habe nicht behauptet, dass das definitiv so gewesen sei, zu Protesten zu Wiedereinstellung der Busfahrerin aufgerufen etc."
NitroPentas Aussage zielt aber darauf aus, dass es auf Basis der rassistischen Vorurteile, nur einen trifftigen Grund gehabt haben könnte, da Migranten a priori schuldig seien.
Obwohl in der Nachricht die Faktenlage umgekehrt steht.


,,Oder man könnte das als begründete Zweifel sehen und als Warnung, solche News nicht uneingeschränkt als wahr anzunehmen"
Da wir beide nicht da gewesen sind, nehmen diese News als Ursprung der Quelle andernfalls steht es zur Vermutung offen a) gab es einen Bus? b) gab es eine Busfahrerin? c) gab es Migranten? d) Sofern noch nie in diesem speziellen Ort der Welt gewesen, gibt es diesen auch noch?


,, Aber natürlich passt Euch das nicht in den Kram, weil solche News Eurer Lobby nutzen (z.B. von jemandem, der einen vermummten Molotovwerfer als Avatar hat)."
Siehst du bietest ein perfektes weiteres Beispiel der verallgemeinenden Diffarmierung.
Ich habe nie behauptet, dass du als Neonazi bei der NPD tätig seist, oder, bei den konservativen Christen aktiv seist.
Du versuchst mich anhand von Vorurteilen und Vermutungen in einer bestimmte Schublade zu schieben, da Fakten nicht vorhanden sind:-)
Kommentar ansehen
13.11.2014 13:06 Uhr von El_Caron
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Aber es ist kein bestätigter Fakt, sondern nur eine Vermutung von dir."
Und genau das, oder sogar schwächere Formulierungen stehen in jedem Beitrag, auch dem von NitroPenta.

"NitroPentas Aussage zielt aber darauf aus, dass es auf Basis der rassistischen Vorurteile, nur einen trifftigen Grund gehabt haben könnte, da Migranten a priori schuldig seien.
Obwohl in der Nachricht die Faktenlage umgekehrt steht."

Nein, das tut sie nicht:

"Ich vermute mal der Rauswurf hatte eher mit dem Verhalten dieser Subjekte zu tun, als mit deren Hautfarbe.

Ich habe auch schon im Zug erlebt, dass schwarzfahrende Asylanten irgendetwas von wegen "Racism" rumschrien als sie kontrolliert werden sollten. "

Daraus lässt sich eben nicht, wie in Deiner darauf folgenden Anfeindung impliziert, ableiten, dass er MIGRANTEN für per se schuldig hält, sondern bestenfalls "Leute, die aus Bussen fliegen" für wahrscheinlicher schuldig als Busfahren, die damit mit Ansage ihren Job verlieren.

"Da wir beide nicht da gewesen sind, nehmen diese News als Ursprung der Quelle andernfalls steht es zur Vermutung offen a) gab es einen Bus? b) gab es eine Busfahrerin? c) gab es Migranten? d) Sofern noch nie in diesem speziellen Ort der Welt gewesen, gibt es diesen auch noch?"
Und genau deswegen stellt man Plausibilitätsüberlegungen auf.

"Du versuchst mich anhand von Vorurteilen und Vermutungen in einer bestimmte Schublade zu schieben, da Fakten nicht vorhanden sind:-) "
Nein, ich schiebe Dich in eine bestimmte Schublade, weil Du Rassismus schreist, wo keiner ist, oder zumindest nicht aus den Aussagen gelesen werden kann.
Das kann ich so bequem sagen, weil ich mit meiner Forschungsgruppe aus wirklichen allen Ecken der Welt durchweg blendend zurechtkomme und mir deswegen relativ sicher sein kann, nicht allzu rassistisch zu sein.
Kommentar ansehen
13.11.2014 13:24 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
,,Und genau das, oder sogar schwächere Formulierungen stehen in jedem Beitrag, auch dem von NitroPenta."
Der Unterschied meiner stützt sich auf die Quelle.
Bei Nitropenta liegt ein Vorurteil zugrunde jenseits der Quelle.

,,Nein, das tut sie nicht:"
Doch tut es, sowie die antisemitischen Aussagen von Nitro Penta nicht auf Basis der Kenntniss von Juden, sondern rassistische Vorurteile beinhalten:-)


,,Daraus lässt sich eben nicht, wie in Deiner darauf folgenden Anfeindung impliziert, ableiten, dass er MIGRANTEN für per se schuldig hält, sondern bestenfalls "Leute, die aus Bussen fliegen" für wahrscheinlicher schuldig als Busfahren, die damit mit Ansage ihren Job verlieren."
Und auch das sind subjektive Aussage. Die nicht oder kaum verifizierbar sind.
Was sie aber tuen ist die Faktenlage hier umkehren.
Denn in der Quelle wie schon erwähnt, wird nicht von einer Schuld der Migranten gesprochen.

,,Und genau deswegen stellt man Plausibilitätsüberlegungen auf."
Natürlich nicht, da die einzige Quelle, die hier Verwendung findet und Fakten gibt, deine Plausibilität als etwas nicht Verifizierbares darstellt.
Was du als plausibel empfindest ist aber kaum verifizierbar, sondern subjektiv und basiert auf Vorurteilen (dies muss an sich nichts negatives sein, denn jeder bildet sich ein Urteil von etwas, bei dem man nicht anwesend gewesen ist)
Hier findet aber eine entgegen den vorliegenden Fakten eine Umkehr zwischen Täter und Opfer statt, auf Basis von Vorurteilen, die eine kollektive und nicht individuelle Schuld beinhalten.



,,Nein, ich schiebe Dich in eine bestimmte Schublade, weil Du Rassismus schreist, wo keiner ist, oder zumindest nicht aus den Aussagen gelesen werden kann."
Wenn du von einer kollektiven Schuld auf Basis der Herkunft ausgehst ohne Fakten sondern nur durch persönliche Eindrücke, dann ist das ein rassistisch motiviertes Vorurteil :-).


,,mir deswegen relativ sicher sein kann, nicht allzu rassistisch zu sein. "
Das schließt sich daher aus, weil du bisher nur Vermutungen und Eindrücke hast aber keine wissenschaftliche oder durch Quellen verifizierbaren Beweis.

In dem Sinne kannst du alles wonach dir ist, nur Beweise dafür hast du keine, sondern deine Vermtung und persönliche, subjektive Schlussfolgerung.
Nicht mehr und nicht weniger.
Kommentar ansehen
13.11.2014 13:35 Uhr von Patreo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Man könnte auch deine Argumentation aufgreifen und Berichte suchen nicht wo Migranten gewalttätig seien sondern, wonach Busfahrer starffällig werden:
Bus driver convicted of sexually harassing passenger
http://www.maltatoday.com.mt/...

Bus Driver Who Attacked Passenger Sentenced to Probation
http://www.1011now.com/...

Drei Jahre Haft für Schulbusfahrer
http://www.br.de/...

Former School Bus Driver Convicted of Abduction and Sexual Battery
http://www.nbc29.com/...

Shaun Murphy: Drugged bus driver jailed for eight months
http://www.news.com.au/...

Hinzukommt noch eine persönliche Geschichte wie jemand ,,mal gesehen hat, wie ein Busfahrer in Berlin ein Kind und eine Frau geschlagen habe"
Und schon wäre nach deinem "Plausibilitäts-Theorem" ein Busfahrer als Täter sehr wahrscheinlicher.
Nicht weil es in der Quelle steht, sondern auf Basis von pauschelem Hintergrundwissen und subjektiven Erfahrungswerten.
Kommentar ansehen
13.11.2014 15:47 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Güte - was für eine Energie hier aufgewendet wird um eindeutig recht zu haben.

Keiner war dabei - keiner kennt den Vorfall. Es gibt nur die Aussage "Die Fahrerin habe drei Passagiere wegen ihrer Hautfarbe zum Verlassen des Busses aufgefordert."

Und es wird ermittelt.

Aber hier wissen schon wieder viele was wirklich los war.

Seid ihr alle Hellseher? Habt ihr Karten gelegt? Gesoffen oder gekifft? Oder wollt ihr einfach recht haben weil ihr zuhause nichts zu sagen habt? So kommt mir die Diskussion hier langsam vor.
Kommentar ansehen
13.11.2014 15:49 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wie gesagt: Suffkopp so sind die Fakten.
Alles andere ist Spekulation
Kommentar ansehen
13.11.2014 17:26 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Einer von vielen: Woher weißt du das?^^
Kommentar ansehen
14.11.2014 05:10 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Fahrerin die Dunkelhäutigen nicht im Bus haben wollte, hätte sie die doch gar nicht erst rein gelassen, nur um sie später dann raus zu schmeissen. Klingt unlogisch.
Kommentar ansehen
25.11.2014 15:31 Uhr von Gmull
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Leider ist dies scheinbar (sic!) kein Einzelfall."

Wo ist dann das Problem?

[ nachträglich editiert von Gmull ]

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?