13.11.14 08:06 Uhr
 519
 

Ukraine: Swoboda-Partei wird aus der Regierung ausscheiden

In der Ukraine wird die nationalistische Swoboda-Partei aus der Regierung ausscheiden. Die Mitglieder der Partei, die zum Ministerkabinett gehörten, hatten sich dazu entschieden, ihre Vollmachten niederzulegen.

Dies erklärte Alexander Sytsch, Stellvertretender Vorsitzender der Partei und Vize-Premierminister des Landes.

Die Entscheidung der Swoboda-Politiker resultiert aus dem aktuellen Wahlergebnis. Die Partei konnte die Fünf-Prozent-Hürde nicht nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Partei, Ukraine
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2014 08:11 Uhr von HumancentiPad
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ein paar Nazis weniger.
Kommentar ansehen
13.11.2014 09:22 Uhr von hasennase
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
sie waren auch vorher schon bedeutungslos nur das durfte und sollte nicht wahr sein.
Kommentar ansehen
13.11.2014 12:30 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Was machen den nun Putin und seine Freunde ? o.O
Keine Nazis mehr in der Regierung mit der man die Ukrainische Führung verdammen kann .. *oha*
Kommentar ansehen
13.11.2014 13:16 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Für die braunen Spinner rücken nun ein paar korrupte Politiker nach... das sind ja tolle Neuigkeiten...

Aber die sind alle noch um Welten besser als das, was wir jetzt bekommen haben... nämlich einen EU-Kommissionspräsidenten, der nachweislich europäische Konzerne dabei unterstützt hat, EU-Steuergelder in Milliardenhöhe am Fiskus vorbei zu schleusen..

Der letzte noch verblieben "lupenreine" Demokrate - einer der wenigen Politiker, für die Europa über alles steht - ein wahrer "Vorzeige-Europäer" par excelance...

Schnallt die Menschheit eigentlich immer noch nicht, was hier gerade eigentlich abgeht???

w-/
Kommentar ansehen
13.11.2014 13:39 Uhr von Trallala2
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE

"Schnallt die Menschheit eigentlich immer noch nicht, was hier gerade eigentlich abgeht???"

Ich weiß es nicht? Schnallst du es?

Du bist so sehr gegen die neue ukrainische Regierung und verteidigst die alte. Was macht den Unterschied? Was macht den Unterschied zwischen diesen Politikern, die du als korrupt bezeichnest, und den anderen Politikern die du in den Himmel lobst?

Oder kann es sein, dass du einfach nur keine Ahnung hast und die die Welt - widewidewitt - machst wie sie dir gefällt?
Kommentar ansehen
13.11.2014 15:11 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Trallala

die neue "Regierung" ist durch einen illegalen Putsch an die Macht geraten. Die Wahlergebnisse würde ich nicht unbedingt als lupenrein sauber bezeichnen. Der Westen hat da schon für gesorgt, dass West-Konforme Politiker an die Macht kommen. Der Westen hat einen Neonazi-Putsch getriggert....das macht die jetzige Regierung illegal und keineswegs unterstütztenswert.
Kommentar ansehen
13.11.2014 16:55 Uhr von hasennase
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Borgir
da bin ich mal gespannt was du für verifizierbare beweise du für deine behauptungen hast. irgendwie hast du die wie immer nicht gepostet.
Kommentar ansehen
14.11.2014 12:45 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ hansnase

Ich kann mich nicht erinnern, dass Borgir jemals hier auch nur eine seiner in aller Regel falschen und/oder dummen Aussagen belegt hat.

Borgir ist der typische Internettroll: Keinen Plan von gar nichts, quasi kein Allgemein- oder Fachwissen, aber stets eine große Klappe. Deshalb wird er ja auch immer und immer wieder widerlegt.
Kommentar ansehen
14.11.2014 19:24 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht so aus, als würde sich die Ukraine jetzt in eine westliche demokratische Richtung entwickeln, auch wenn es den meisten hier nicht gefallen wird.

[ nachträglich editiert von Bleifuss88 ]
Kommentar ansehen
16.11.2014 06:08 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie können die sich selbst dazu entscheiden? Unter 5% bedingt doch so oder so, dass sie nicht mehr vertreten sind.

Solange es die Privatarmeen der Oligarchen gibt, brauchen sich diese Leute eh keine Sorgen um ihre Macht zu machen. Da kann man nach außen locker so tun, als würde man sich geschlagen geben.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?