13.11.14 08:00 Uhr
 1.725
 

"AC/DC": Sohn des angeklagten Schlagzeugers Phil Rudd meldet sich zu Wort

Nachdem der Schlagzeuger der Rockband "AC/DC", Phil Rudd, wegen Mordandrohung und Drogenbesitz angeklagt worden ist, hat sich nun der Sohn des Schlagzeugers zu Wort gemeldet.

"Alles, was ich sagen will ist, dass mein Vater ein guter Kerl ist. Er ist nicht perfekt, aber er würde niemanden verletzten", so Thomas Rudd, Sohn des Musikers. Eine Nachbarin des "AC/DC"-Schlagzeugers äußerte, dass er sehr nett sei und auch sehr zurückgezogen lebe.

Die Anklage wegen Mordauftrages wurde mittlerweile fallen gelassen. Die Anklage wegen Mordandrohung und Drogenbesitz ist aber noch aktuell. Phil Rudd befindet sich derzeit in Neuseeland unter Hausarrest.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sohn, Wort, AC/DC, AC, Phil Rudd
Quelle: metal-hammer.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.11.2014 08:30 Uhr von Maedy
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
....des "ehemals" angeklagten Schlagzeugers wäre gleich in der Überschrift treffender ;-)
Kommentar ansehen
13.11.2014 14:47 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Maedy

die Anklage wegen Drogenbesitz und Mordandrohung blieb bestehen. Also noc angeklagt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?