12.11.14 18:17 Uhr
 3.645
 

Bayern: US-Drohne abgestürzt

In Hohenfels in der Oberpfalz ist nach Medienberichten eine US-Drohne abgestürzt.

Die Drohne stürzte über unbewohntem Gebiet ab, es ist jedoch unklar um welchen Typ es sich dabei handelte. Drei Tage lang galt die Drohne als vermisst und wurde nun geborgen.

Eigentlich hat die US-Armee keine Genehmigung für die Drohnen-Flüge außerhalb ihrer Basen, was nun Fragen aufwirft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, US, Drohne
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oggersheim: Helmut Kohls Sarg wurde leer aus Haus gebracht
Türkei: Evolutionsunterricht soll aus Schulstundenplänen gestrichen werden
Bundestag lockert Verbot: TV-Übertragungen aus Gerichtssälen nun möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2014 18:34 Uhr von Romendacil
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
"Eigentlich hat die US-Armee keine Genehmigung"
Hahahahahahaha....als ob sich irgendjemand (in diesem Sinne relevantes) aus diesem Verbrecherstaat jemals für Gesetze oder gar (nicht US-amerikanische) Mitmenschen interessiert hätte.
Kommentar ansehen
12.11.2014 19:18 Uhr von Frankone
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Die USA hat den vollen Zugriff auf den Luftraum in Deutschland. Warum also sollten die da jemanden erst fragen?..... ;-)
Kommentar ansehen
12.11.2014 19:25 Uhr von tsffm
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die haben einen Drohnen-Porno gedreht.. Was sonst!
Kommentar ansehen
12.11.2014 19:55 Uhr von OO88
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
die brd kann keinen friedensvertrag machen mit der usa. darum können die besatzer machen was sie wollen habe ich immer gedacht. kann mich aber auch irren.
Kommentar ansehen
12.11.2014 19:58 Uhr von Stray_Cat
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
eigentlich

wie gut, dass das auch immer abgestritten wurde

wahrscheinlich auch Neuland
und Frau Merkel hat es nur durch SN erfahren
Kommentar ansehen
12.11.2014 20:01 Uhr von Stray_Cat
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ Romendacil

auch für die meisten US-amerikanischen Mitmenschen interessieren sie sich einen feuchten Kehrricht, man schaue nur mal auf die Entwicklungen der letzten Jahre

außer evtl. noch für die, die sie für die Armee anheuern können

Bush freut sich ja jetzt schon darauf, wenn er vielleicht seinen Bruder ins Weisse Haus drücken kann und Kriege dann endlich noch einfacher zu bestellen sind.
Kommentar ansehen
12.11.2014 21:50 Uhr von DarkBluesky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und Wayne juckt das???? Meine Drohnen geben Honig und deshalb sind brauchen die auch keine Genehmigung. Als wenn die das Intressiert wo die das Ding Testen. Solange wir BEsatzung sind und Bleiben, k´machen die EH was die Wollen, Siehe Fracking.
Kommentar ansehen
12.11.2014 23:01 Uhr von ElChefo
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Gute Güte... soviel Verschwörungs- und Lügenmaterial. Krass.

Natürlich hat die US-Armee Genehmigungen für Drohnen-Flüge ausserhalb ihrer Basen. Übungsplätze gehören nicht zu "Basen". Seltsame Begriffsfindung des Autors. Und natürlich werden amerikanische Drohnenflüge - genauso wie deutsche, französische, britische, belgische, dänische, niederländische und spanische (nur um mal die aufzuzählen, von denen ich weiss) - angemeldet und (von deutschen Stellen) genehmigt.

...aber die News passt prima in die Reihe dessen, was wir damals rund um Grafenwöhr und Baumholder erlebt haben. Da wurden aus privaten Cessnas direkt mal A-10 und aus Luna-Drohnen (deutsch!) auch schon mal amerikanische MQ9 Reaper. Alles, damit man sich mal bei der Polizei wichtig machen konnte um zu meckern.

Das Lustige daran ist ja, man kann es einfach ungeprüft in den Raum werfen und schon fangen die üblichen Schafe wieder an zu blöken von Besatzung, Besatzern, und was weiss ich nicht noch. Aber gut zu wissen, das diese Kommentare hier verfasst werden. Das kostet ja auch seine Zeit. Zeit, die diese Individuen dann wenigstens nicht in der echten Welt verbringen, die sie überfordern würde.


@ZRRK

...a) Wir haben Drohnen.
...b) Sie fliegen über den USA, Frankreich, Belgien, Holland, Italien, Polen, Österreich, Großbritannien, Spanien und auch Israel. Sind wir da jetzt auch Besatzer, weil wir da nie fragen ... oder geht das tatsächlich einfach so, weil es behördliche Wege und Mittel dazu gibt?
Kommentar ansehen
12.11.2014 23:55 Uhr von Kabawicht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja diese Bayern hatte ich ach schon immer in Verdacht gehabt, diese katohlischen Talibankämpfer kann man auch nicht trauen. lach.
Kommentar ansehen
13.11.2014 00:00 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer sollte die Amis daran hindern, Drohnen über Deutschland fliegen zu lassen? Die Bundeswehr? Womit?
Kommentar ansehen
13.11.2014 04:17 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@El-Chefo

Endlich jemand der lesen kann und den Originaltext scheinbar auch versteht ;)
Kommentar ansehen
13.11.2014 06:54 Uhr von :raven:
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Besatzer brauchen keine Genehmigung....
Kommentar ansehen
13.11.2014 07:31 Uhr von Perisecor
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Süß, wie die ganzen üblichen und bekannten Intelligenzverweigerer sich und ihre Wissenslücken - mal wieder - outen.

Manche sogar nach den Erklärungen von ElChefo. So doof muss man dann auch erst mal sein.
Kommentar ansehen
13.11.2014 08:46 Uhr von shadow#
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Der Absturz legt nahe, dass die US-Drohnen auch ohne Genehmigung außerhalb der Übungsplätze verkehren."

Der Satz legt nahe, dass der Artikel von einem Trottel geschrieben wurde, der den Unterschied nicht versteht zwischen einem von Magie in der Luft gehaltenen Ziegelstein und einem recht aerodynamischen Fluggerät samt Motoren und anderen beweglichen Teilen, bei dem es lediglich zu einer elektronischen oder mechanischen Störung kommt.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?