12.11.14 15:55 Uhr
 255
 

USA: Veterans Day - Scheinheilige Feier für Kämpfer in sinnfreien Kriegen

Die USA feiern zum Veterans Day ihre Soldaten, die aus Kriegen nach Hause zurückgekehrt sind - als Helden. Jedoch gibt es auch eine Kehrseite dieser Medaille. Viele Veteranen werden nach ihren Kampfeinsätzen im Stich gelassen.

Daneben schickt das Land seine Soldaten immer häufiger in wenig sinnvolle Kriege. Die Militäreinsätze zu hinterfragen, unterbleibt bei deren patriotischem Selbstzweck.

Derzeit gibt es in den USA etwa 22 Millionen Veteranen. Drei Millionen davon kämpften in Kriegen nach den Anschlägen von 11. September 2001. Dabei beruhte die Invasion im Irak auf falschen Vorwänden und der Feldzug in Afghanistan wird immer diffuser, droht dem Land doch das erneute Chaos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Feier, Kämpfer
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington
Frankreich: Marine Le Pen erhielt in 50 Kommunen keine einzige Stimme