12.11.14 15:28 Uhr
 375
 

Millionen-Deal: Investoren bringen neues Geld für Eintracht Frankfurt

Der Trend geht zum Investor. Nach erfolgreichen Einstiegen beim HSV und der Hertha präsentiert mit Eintracht Frankfurt ein weiterer Traditionsclub ein Investorenmodell.

Anders als beim HSV soll aber nicht eine Person als Mäzen, sondern eine Investorengruppe den angestrebten Geldbetrag von 20 Millionen Euro bereitstellen.

Auf bis zu 50 Anteile soll die Summe aufgeteilt werden, um zu verhindern, dass sich die Eintracht zu sehr von einer Person abhängig macht. Das Geld soll zur Verlängerung entscheidender Spielerverträge dienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Satimania
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Geld, Frankfurt, Eintracht Frankfurt, Deal
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2014 15:31 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Erfolgreicher Einstieg beim HSV...hab ich was verpasst?
Kommentar ansehen
12.11.2014 15:34 Uhr von Satimania
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die kühne-millionen haben dem hsv ermöglicht neue spieler zu verpflichten und aus der pleite zu kommen. wenn das kein erfolg ist?
Kommentar ansehen
12.11.2014 15:40 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ein totaler Erfolg, sieht man den Klub heute.....wenn der Eintracht das Gleiche blüht wünsche ich schon mal viel Spaß
Kommentar ansehen
12.11.2014 15:56 Uhr von Semper_FiOO9
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
20 Mios für 50%? Auweia....
Kommentar ansehen
12.11.2014 17:18 Uhr von VerSus85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
In Deutschland fehlt Geld an allen Ecken und Enden, aber die Fussballvereine werfen mit Millionenbeträgen um sich. Das ist echt nicht mehr normal.
Kommentar ansehen
12.11.2014 17:59 Uhr von Animefreak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nirgends steht, dass die SGE etwas "präsentiert" hat.
Sie denken über diese Modell nach, mehr nicht.
Kommentar ansehen
12.11.2014 19:39 Uhr von tsffm
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wow.
Ich dachte "Traditionsverreine" machen sowas nicht. Höchstens Retortenvereine wie Hoffenheim und RB Leipzig tun sowas.
Was sagen nun die abgef.... Eintrachtfans zu Ihrem neuen Retortenverein?
Kommentar ansehen
13.11.2014 13:37 Uhr von call_me_a_yardie
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@tsffm

Die sagen das du deine Schna*tze halten sollst und wo anders weiter trollen sollst da du offensichtlich keine Ahnung hast !

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlos Zambrano verlässt Eintracht Frankfurt
Fußball: Branimir Hrgota wechselt zu Eintracht Frankfurt
Fußball/Eintracht Frankfurt: Der Verein stellt Dauerkarten-Rekord auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?